Startseite  >  Aktuelle Infos > Neue Mitglieder im DVR

Neue Mitglieder im DVR

Vier neue Mitglieder haben sich dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und seiner Mission angeschlossen. In seiner Sitzung Ende September nahm der Hauptausschuss des DVR die Anträge der Educatio Digitale Lernsysteme GmbH, der TIER Mobility GmbH, der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. sowie des Zweirad-Industrie-Verband e.V. an.

DVR-Hauptgeschäftsführer Stefan Grieger:

„Ich freue mich sehr über die neuen Mitglieder und die gemeinsame Arbeit an und für die Vision Zero. Alle vier haben einen ganz unterschiedlichen Blick auf die Verkehrssicherheit. Für den DVR ein Gewinn, da sie somit viele neue Anregungen in die Arbeit des DVR einbringen werden“.

Über den DVR

Der DVR wurde 1969 gegründet, zu einer Zeit, als die Anzahl der Verkehrstoten in Deutschland pro Jahr rund 20.000 betrug. Heute sterben pro Jahr rund 3.000 Menschen im Straßenverkehr, im vergangenen Jahr wurden 58 005 Menschen schwerverletzt. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern verfolgt der DVR die Strategie Vision Zero: keine Getöteten und Schwerverletzten im Straßenverkehr. Mit ausgewählten Maßnahmen setzt sich die Organisation dafür in der Industrie, Politik, Forschung und Gesellschaft ein.

Das könnte Sie auch interessieren

© 2021 Deutscher Verkehrssicherheitsrat