Menu Suche
 

Aktuelle Meldungen


Quelle: Pixabay

Unfallgefahr: Starkregen, Aquaplaning, Seitenwind

Tipps fürs richtige Verhalten

16. September 2018 - Neben Hitze erhöht im Sommer starker Regen das Unfallrisiko: Die Sicht aus dem Fahrzeug ist eingeschränkt und die Griffigkeit der Fahrbahn nimmt ab. Insbesondere nach langen Schönwetterperioden und darauf folgenden starken Regenfällen kann die Fahrbahn sehr rutschig werden. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt Tipps, wie Sie sich bei diesem Wetter richtig verhalten. >>

Intelligentes Fernlicht: Es taucht den Fußgänger am Fahrbahnrand in helles Licht, ohne den Fahrer des vorausfahrenden Autos zu blenden. (Foto: DVR)

Aktion Schulterblick: Lichtsysteme und Notbremsassistent unterstützen ältere Autofahrer besonders gut

11. September 2018 (DVR) – Mit fortschreitendem Alter können gesundheitsbedingte Einschränkungen die Fahrfitness beeinträchtigen. Um Klarheit über den eigenen Gesundheitszustand zu erhalten und auch gegensteuern zu können, ist ein regelmäßiger freiwilliger Gesundheitscheck beim Hausarzt sinnvoll. Beim sicheren Fahren können auch moderne Fahrerassistenzsysteme (FAS) unterstützen. >>

Startseite einer Präsentation für das Schulungsmaterial. Quelle: DVR

Schulungsmaterial zum Thema Müdigkeit am Steuer

Kostenlose Ergänzung zur Aus- und Weiterbildung von Lkw-Fahrenden

11. September 2018 - Müdigkeit am Steuer ist gefährlich und wird laut Umfragen dennoch oft unterschätzt. Deshalb hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) umfassendes Schulungsmaterial für die Lkw-Fahrenden entwickelt. >>

So funktioniert die Yoga-Übung: Die Kreuzung. Quelle: Kampagne Vorsicht Sekundenschlaf!/DVR

Bei Müdigkeit am Steuer hilft nur eine Pause

Bilder-Reihe zeigt Yoga-Übungen zum Krafttanken

10. September 2018 - Bei akuter Müdigkeit während der Fahrt hilft nur eine Pause, am besten mit einem Kurzschlaf oder mit Bewegung. Im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ wird in den kommenden Wochen mittwochs ein Bild der Reihe auf Facebook und Twitter  veröffentlicht: Ein Lkw-Fahrer zeigt entspannende Yoga-Übungen, wie die „Handbremse“. >>

Schild: Zebrastreifen, Quelle: DVR

Neue Termine: Seminarreihe „Sicher zu Fuß und mit dem Rad"

Verkehrssichere Gestaltung innerörtlicher Hauptverkehrsstraßen

07. September 2018 - Viele schwere Unfälle ereignen sich auf kommunalen Hauptverkehrsstraßen und auf Ortsdurchfahrten. Zu den Opfern zählen häufig zu Fuß Gehende und Rad Fahrende. Um ihre Sicherheit zu erhöhen, muss die Infrastruktur vor allem auf diesem Straßennetz verbessert werden. Wie kann das gelingen? >>

Emotionen begegnen allen täglich im Straßenverkehr und beeinflussen auch das Verhalten von Jugendlichen.Quellle: DVR/P.A.D., Fotolia

Neue Jugendaktion „Moods“ gestartet

Gemeinsame Kampagne des DVR mit den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften

05. September 2018 - Lachen, weinen, wütend sein - auf Ereignisse reagieren Menschen unterschiedlich. Aber: Sie reagieren - auch, wenn sie den Ärger herunterschlucken. Was bedeutet das für den Straßenverkehr? Der Antwort widmet sich die diesjährige Jugendaktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e.V. (DVR), der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften (UKBG). >>

Nachrichten aus anderen Quellen


TÜV-Report: Bus ist das sicherste Straßenverkehrsmittel

Berlin, 18. September 2018 – Nur 15,3 Prozent der Reise- und Linienbusse in Deutschland weisen bei der Hauptuntersuchung (HU) erhebliche Mängel auf. Dies geht aus dem TÜV Bus-Report 2018 hervor. Problempunkte bilden Beleuchtung und Ölverluste am Motor. >>

2017 ist die Zahl der Medizinisch-Psychologischen Untersuchungen gesunken

Bergisch-Gladbach, 11. September 2018 - Laut Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) ist die Zahl der medizinisch-psychologischen Untersuchungen (MPU) im vergangenen Jahr gesunken. 2017 nahmen 88.035 Personen an einer MPU teil. Das waren 3,5 Prozent weniger als im Vorjahr. >>

Bund Deutscher Radfahrer wirbt für mehr Respekt im Straßenverkehr

Ismaning, 10. September 2018 – Gemeinsam mit Skoda wirbt der Bund Deutscher Radfahrer für mehr Respekt im Straßenverkehr. Aufkleber, Großflächenplakate und Social Media-Beiträge mit bekannten Sportlerinnen und Sportlern weisen darauf hin, dass gegenseitiger Respekt auch ein Schlüssel für mehr Verkehrssicherheit ist. >>

3,3 Prozent weniger Verkehrstote im ersten Halbjahr 2018

Wiesbaden, 22. August 2018 – Von Januar bis Juni 2018 wurden 1.474 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen getötet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 3,3 Prozent weniger Verkehrstote als in den ersten sechs Monaten 2017. Die Summe der Verletzten sank um 0,2 Prozent auf rund 185.200. >>

13 Prozent weniger Verkehrstote im Mai 2018

Wiesbaden, 25. Juli 2018 – Im Mai 2018 wurden 292 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen getötet. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 13,1 Prozent weniger Verkehrstote als im Mai 2017. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich um 2,2 Prozent auf rund 39.200. >>

MaKaU – Maßnahmenkatalog gegen Unfallhäufungen

Bergisch Gladbach, 25. Juli 2018 – Im Online-Katalog MaKaU sind mögliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Unfallhäufungsstellen zusammengefasst. Infomaterial kann ab sofort kostenlos bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) heruntergeladen werden. >>

Verkehrssicherheit weltweit


Studierende gewinnen europäischen Verkehrssicherheitspreis YEARS

Brüssel, 12. September 2018 – Acht angehende Ingenieure aus Italien, Litauen und Polen haben im Rahmen ihres Studiums verschiedene Projekten für mehr Verkehrssicherheit auf Straßen in Mailand, Neapel, Vilnius und Krakau entwickelt und umgesetzt. Für ihre Arbeiten sind sie nun mit dem europäischen Verkehrssicherheitspreis YEARS geehrt worden. >>

Projekt EDWARD: Stichtag 19. September 2018

London, 25. Juli 2018 – Ein Tag ohne Verkehrstote auf Europas Straßen, so lautet das Ziel von Projekt EDWARD, einer Initiative des europäischen Polizeinetzwerkes TISPOL. Aktionstag in diesem Jahr ist Mittwoch, der 19. September. >>

Europäische Kommission zeichnet Verkehrssicherheitsprojekte aus

Brüssel, 29. Juni 2018 – Sechs Initiativen zur Sicherheit im Straßenverkehr sind mit den „Excellence in Road Safety Awards“ 2018 geehrt worden. EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc bezeichnete Verkehrssicherheit als gemeinsame Verantwortung, die nationale wie lokale Bemühungen gleichermaßen benötigt. >>

Vereinte Nationen starten Verkehrssicherheitsfonds

New York, 4. Mai 2018 – Die Vereinten Nationen haben einen Fonds eingerichtet, der Ressourcen auf staatlicher Ebene sowie bei länderübergreifenden Institutionen und weiteren Akteuren der Verkehrssicherheit mobilisieren soll. Den finanziellen Grundstein legten der Weltautomobilverband FIA sowie die Unternehmen Total und 3M. >>

Europa: Zahl der Straßenverkehrsopfer nur gering gesunken

Brüssel, 12. April 2018 – 2017 ging die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle in Europa im zweiten Jahr in Folge um zwei Prozent zurück. Das zeigen die vorläufigen Zahlen, die die Europäische Kommission in Brüssel veröffentlicht hat. >>

Europa: 500 Verkehrstote pro Woche zu beklagen

Brüssel, 12. April 2018 – Nach Berechnungen des Europäischen Verkehrssicherheitsrates (ETSC) scheint das Ziel, die Zahl der Verkehrstoten in Europa von 2010 bis 2020 zu halbieren, in weite Ferne zu rücken. Der ETSC fordert deshalb konkrete Schritte in der Gesetzgebung. >>

Kampagnen


Nützliches