Menu Suche
 

Aktuelle Meldungen


Logo Deutscher Verkehrssicherheitsrat

In eigener Sache

Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit

+++ Aus aktuellem Anlass ist unser Büro zur Zeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Falls Sie uns nicht erreichen können, senden Sie uns bitte eine Mail an info(at)dvr.de. Vielen Dank. +++ >>

Eine Frau fährt auf einem Elektro-Tretroller in einem Park. Im Hintergrund sind Bäume und Büsche zu sehen, links von ihr ist ein See.

E-Scooter fahren - aber sicher!

DVR informiert über Regeln und gibt Tipps

02. Juni 2020 - E-Scooter sind seit ihrer Zulassung am 15. Juni 2019 aus dem Straßenverkehr nicht mehr wegzudenken. Bei all dem Spaß, den die kleinen Flizer bereiten mögen, hat sich gezeigt, dass das Risiko damit zu verunglücken relativ hoch ist. Zudem haben etliche Verkehrskontrollen der Polizei gezeigt, dass selten Kenntnisse über die geltenden Regeln besteht. In unserer Bildergalerie zeigen wir, welche gelten und was Sie außerdem beim Fahren mit E-Scootern beachten sollten. >>

Vor einem unscharfen Hintergrund ragt eine Hand aus der rechten Bildhälfte hervor, die einen goldenen Pokal umfasst hält.

Der 11. DVR-Förderpreis – Die Auszeichnung für exzellente Abschlussarbeiten

22. Mai 2020 - Der 11. DVR-Förderpreis würdigt herausragende Abschlussarbeiten aus dem Bereich Verkehrssicherheit. Die prämierten Themen in diesem Jahr: Rettungsfahrzeuge sicherer machen, Verkehrsteilnehmende bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen und Lkw-Abbiegeunfälle vermeiden. Drei wissenschaftlich fundierte Abschlussarbeiten, die konkrete Anknüpfungspunkte für die Praxis liefern. >>

Junge Erwachsene tragen häufiger einen Fahrradhelm

19. Mai 2020 – Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) begrüßt, dass 2019 immer mehr junge Menschen zum eigenen Schutz einen Fahrradhelm trugen. Eine aktuelle Erhebung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zeigt nun, dass sich die Helmtragequote unter jungen Erwachsenen im Vergleich zu 2018 nahezu verdoppelt hat. >>

Ein Mann steht hinter einem Tisch und spricht in ein Mikrofon.

Neuer DVR-Hauptgeschäftsführer ab 2021

Stefan Grieger folgt auf Christian Kellner

18. Mai 2020 - Der Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) hat am 11. Mai 2020 einstimmig Stefan Grieger zum neuen Hauptgeschäftsführer des DVR ab 01.01.2021 berufen. Er folgt auf Christian Kellner, der seit 2004 für den DVR als Hauptgeschäftsführer erfolgreich tätig ist und dann in den Ruhestand geht.  >>

Das Logo zum Tag der Verkehrssicherheit vor einem blauen Hintergrund.

Neue Webseite: Tag der Verkehrssicherheit

Digitaler Tag der Verkehrssicherheit 2020

18. Mai 2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Tag der Verkehrssicherheit in diesem Jahr digital in den Sozialen Medien statt. Denn Verkehrssicherheit bleibt ein wichtiges Thema. Passend zu dieser Neuerung erscheint auch die Webseite der Aktion in neuem Glanz. Unter www.tag-der-verkehrssicherheit.de finden Sie Anregungen, wie Sie sich am Tag der Verkehrssicherheit beteiligen können. Klicken Sie rein. >>

Nachrichten aus anderen Quellen


Verkehrstotenzahl im März 2020: Niedrigster Wert seit Wiedervereinigung 1990

25. Mai 2020 - 158 Menschen sind im März 2020 im Straßenverkehr getötet worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) handelt es sich um die niedrigste Verkehrstotenzahl seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990. Im Vorjahresmonat gab es 234 Straßenverkehrstote. Auch die Zahl der Verletzten sank im Vergleichszeitraum um 27 Prozent auf rund 20.400. >>

Verkehrsunfälle: 203 Getötete im Februar 2020

23. April 2020 - 203 Menschen sind im Februar 2020 im Straßenverkehr tödlich verletzt worden. Nach weiteren Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) lag die Zahl der Verletzten bei 23.900. Damit sank die Zahl im Verhältnis zum Vorjahresmonat um 2,1 Prozent. >>

Fußgänger im Berliner Straßenverkehr besonders gefährdet

26. März 2020 - Die Berliner Polizei hat die Unfallstatistik für das Jahr 2019 vorgelegt. Demnach starben mehr Fußgänger im Berliner Straßenverkehr. Gleichzeitig sank die Zahl der Getöteten insgesamt. Dagegen stieg die Zahl der Verkehrsunfälle an. Als Hauptunfallursachen nannte die Polizei Fehler beim Abbiegen und unangepasste Geschwindigkeit. >>

Verkehrsunfälle: Weniger Getötete im Januar 2020

26. März 2020 - Im Januar 2020 starben 209 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr, drei weniger als im Vorjahresmonat. Auch die Zahl der Verletzten ist im Vergleich zum Januar 2019 gesunken und zwar um 1,7 Prozent auf  25 400. >>

Mehr Verkehrstote unter den Senioren und jungen Erwachsenen in Niedersachsen

20. März 2020 - Die Zahl der Straßenverkehrstoten ist in Niedersachsen bei den Senioren und jungen Erwachsenen gestiegen. Laut niedersächsischen Innenministerium sind 2019 im Verhältnis zum Vorjahreszeitraum mehr Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren im Straßenverkehr getötet worden – die Zahl stieg um 27 auf insgesamt 82 Getötete an. Bei den Senioren ab 65 Jahren lag die Zahl der Todesopfer bei 143 im Jahr 2019. Das sind 15 mehr als 2018. >>

Hessen: Niedrigster Januarwert bei der Verkehrstotenzahl seit 25 Jahren

19. März 2020 - Die Zahl der Getöteten im Januar 2020 auf Hessens Straßen ist auf dem niedrigsten Stand seit 25 Jahren. Laut Statistischem Landesamt starben fünf Menschen im Januar infolge eines Verkehrsunfalls. Im Vorjahresmonat waren es 14 Getötete. >>

Kampagnen


Nützliches