Menu Suche
 

Aktuelle Meldungen


Hendrik Pistor. Foto: DVR

Trauer um Hendrik Pistor

04. August 2020 - Unser langjähriger, geschätzter und sehr beliebter Kollege Hendrik Pistor ist nach schwerer Krankheit verstorben. Hendrik Pistor war beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) als Referatsleiter für die Zielgruppe der Jungen Kraftfahrer zuständig und betreute auch den gleichnamigen Ausschuss. Mit großer Leidenschaft engagierte er sich für dieses Thema, initiierte und gestaltete sehr erfolgreich Kampagnen, u.a. zum Thema „Begleitetes Fahren ab 17“. >>

An einem geöffneten Kofferraum stehen eine Frau und ein Mann. Gemeinsam laden sie die Koffer ein. Von der Rückbank des Wagens aus lächeln ein Junge und ein Mädchen in die Richtung der Erwachsenen.

Urlaubsgepäck sicher verstauen

03. August 2020 - In einigen Bundesländern starten jetzt erst die Sommerferien. Wer in diesem Jahr mit dem Auto verreist, sollte auch darauf achten, dass das Gepäck sicher verstaut ist. Unzureichend gesicherte Koffer, Rucksäcke und mehr stellen ein Risiko im Straßenverkehr dar. Urlaubsgepäck sicher verstauen – der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) erklärt, wie das geht. >>

Zwei ältere Männer stehen in einem Keller voller Dinge und mit einem E-Scooter

Losgerollt: Neue Folge mit Gernot Hassknecht

31. Juli 2020 - In Deutschland sind E-Scooter erst seit dem 15. Juni 2019 für den Straßenverkehr zugelassen. Noch haben sich nicht alle Verkehrsteilnehmer an die Gefährte gewöhnt. Gernot Hassknecht, bekannt aus der ZDF heute-show, klärt über Regeln und Gefahren auf, und gibt Tipps, wie die gegenseitige Rücksichtnahme gelingt. >>

Eine Frau fährt Auto. Sie trägt ein weißes T-Shirt und lächelt. Im Hintergrund geht die Sonne auf.

Sicher unterwegs bei Hitze

31. Juli 2020 - Sommer, Sonne, Ferien – darüber freut sich jeder! Das gute Wetter birgt aber Risiken, zum Beispiel bei der Reise in den Urlaub mit dem Auto. Bei hochsommerlichen Temperaturen nimmt die Leistungsfähigkeit der meisten Menschen ab, die Konzentration lässt nach, Reaktionszeiten verlängern sich. Damit steigt das Unfallrisiko. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt Tipps fürs Fahren in der Hitze. >>

Eine Frau trägt einen schwarzen Talar. Sie steht mit dem Rücken zur Kamera und blickt auf einen Weg, der im Grünen liegt.

DVR-Förderpreis: Jetzt bewerben!

30. Juli 2020 - Ab sofort können sich Studierende und Alumni mit ihren Abschlussarbeiten für den Förderpreis des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) 2021 bewerben. Der Preis geht an herausragende Abschlussarbeiten, die sich mit dem Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ auseinandersetzen. Ausgelobt wird der Förderpreis gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften. Die Teilnahmefrist endet am 21. Dezember 2020. >>

Der Kofferraum eines roten Kleinwagens ist geöffnet. Darin sind Koffer und Taschen für den Urlaub verstaut. Ein kleines Mädchen mit Sonnenhut und Brille sitzt links im Kofferraum und lächelt den Betrachter an. Foto: Adobe Stock

Sicher und entspannt in den Urlaub

28. Juli 2020 – Sommerferienzeit ist Reisezeit! In Zeiten der Corona-Pandemie wählen viele Menschen das Auto, um ans Urlaubsziel zu reisen. Wer bei der Reisevorbereitung einige Punkte beherzigt, hat beste Chancen, erholt, vor allem aber sicher ans Ziel zu kommen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) empfiehlt, besonders auf den einwandfreien technischen Zustand des Autos, ordnungsgemäß gesichertes Gepäck und das Wohlbefinden der Reisenden zu achten. >>

Nachrichten aus anderen Quellen


Verkehrsunfälle: 237 Getötete im Mai 2020

24. Juli 2020 - 237 Menschen sind im Mai 2020 im Straßenverkehr tödlich verunglückt. Das sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts 16 Personen weniger als im Mai 2019. Die Gesamtzahl der Straßenverkehrsunfälle ging um 23 Prozent zurück und lag damit bei 181.000. Die Verletztenzahl lag bei 27.600 und sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16 Prozent. >>

Geschwindigkeit bleibt eine Haupttodesursache

21. Juli 2020 - Laut Statistischem Bundesamt kamen 2019 32 Prozent aller Getöteten im Straßenverkehr bei so genannten Geschwindigkeitsunfällen ums Leben. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeit mindestens einer Kraftfahrzeug Führenden Person nicht angepasst war. >>

Erstmals Statistik zu Unfällen mit E-Scootern veröffentlicht

01. Juli 2020 - Von Januar bis März 2020 sind 251 E-Scooter-Unfälle mit Personenschaden durch die Polizei registriert worden. Dabei starb ein Mensch, 39 wurden schwer verletzt und 182 leicht verletzt. >>

April 2020: Zahl der Verkehrstoten kaum verändert zu Vorjahresmonat

19. Juni 2020 - Im April 2020 sind 236 Menschen im Straßenverkehr gestorben. Das sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts drei Personen weniger als im April 2019. Die Gesamtzahl der Straßenverkehrsunfälle ging um 35 Prozent zurück und lag damit bei 144.500. Die Zahl der Verletzten lag bei rund 21.000 und sank damit im Verhältnis zum Vorjahresmonat um 33 Prozent. >>

BASt veröffentlicht Untersuchungsergebnisse zu Fahrzeug-Rückhaltesystemen

16. Juni 2020 - Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) untersuchte im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auf zwei Prüfgeländen 12 verschiedene Fahrzeug-Rückhaltesysteme durch insgesamt 19 Anprallversuche. Die aktuellen Ergebnisse sind veröffentlicht und sollen einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltig verbesserten Sicherheit der Systeme liefern. >>

Verkehrstotenzahl im März 2020: Niedrigster Wert seit Wiedervereinigung 1990

25. Mai 2020 - 158 Menschen sind im März 2020 im Straßenverkehr getötet worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) handelt es sich um die niedrigste Verkehrstotenzahl seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990. Im Vorjahresmonat gab es 234 Straßenverkehrstote. Auch die Zahl der Verletzten sank im Vergleichszeitraum um 27 Prozent auf rund 20.400. >>

Kampagnen


Nützliches