Startseite  >  Karriere

Karriere

  • Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen des Deutschen Verkehrssicherheitsrats. Bewerben Sie sich. Wir freuen uns darauf. Jobangebote veröffentlichen wir auch auf LinkedIn. Folgen Sie uns.

    Sie haben Fragen zu Stellenausschreibungen? Wenden Sie sich gern an unsere Personalabteilung.

    Redakteur/Redakteurin (m/w/d) in der VKM

    Die Verkehrssicherheit Konzept & Media GmbH (VKM), die Tochtergesellschaft des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), entwickelt und koordiniert Kommunikationsstrategien sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Verkehrssicherheit auf Grundlage der Vision Zero.

    Für unseren Bereich Aus- und Weiterbildung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Büro in Berlin

    eine Redakteurin / einen Redakteur  (m/w/d)
    für Seminar-Konzeptionen, Texte und Medien in digital und print

    Die Stelle ist unbefristet und vorerst in Teilzeit (24 Std./Woche) zu besetzen. Sollte sich auf absehbare Zeit ein höheres Aufgaben- und Arbeitsvolumen abzeichnen, ist eine Aufstockung der Stundenzahl in Absprache ggf. möglich.

    Diese Aufgaben erwarten Sie u.a.:

    • Ihre Arbeit liegt schwerpunktmäßig in der Konzeptionierung und inhaltlichen Ausarbeitung von Digital- und Printmedien im Feld der ganzheitlichen Verkehrssicherheitsarbeit. Dazu sollen Sie weitgehend eigenständig einschlägige Themen recherchieren, analysieren, ausarbeiten, verständlich formulieren und in Form von
    • z. B. Broschüren und Web-Beiträgen kommunizieren. Zu Ihrer Arbeitsroutine gehört es auch, proaktiv Themen für verschiedene Zielgruppen im Bereich Verkehrssicherheit und Prävention zu identifizieren, aufzuarbeiten und umzusetzen. In diesem Zusammenhang ermitteln und sichten Sie aktuelle Veröffentlichungen zum Thema Verkehrssicherheit, insbesondere im Präventions- und betrieblichen Bereich, z. B. Fachveröffentlichungen, aktuelle Gesetzes- und Verordnungstexte (z. B. StVO, StVZO), Statistiken, Hochschul-/Abschlussarbeiten, Vorträge, usw.
    • Sie entwickeln, erarbeiten und erstellen fundierte Seminar- und Bildungskonzepte (Lehr- und Lerninhalte und Materialien, Methoden, Didaktik) zum Zwecke der Aus- und Weiterbildung verschiedener Zielgruppen, z. B. Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Aufsichtspersonen, Berufskraftfahrende, junge Erwachsene. Insbesondere die Konzeptionierung und Didaktik von/für Präsenz- und Online-Seminare(n) spielen hierbei eine große Rolle. Sie erstellen ebenso Qualifizierungsmaßnahmen für eingesetzte Trainerinnen und Trainer und führen diese durch („train the Trainer“). Darüber hinaus konzipieren und begleiten Sie die Supervision von Seminaren und unterstützen so den DVR bei der Qualitätssicherung der Durchführung diverser Seminarangebote.
    • In Abstimmung mit dem Chefredakteur und der Geschäftsführung verfassen, lektorieren und/oder redigieren Sie Beiträge für weitere Projekte und Kommunikationskanäle der VKM und des DVR (z. B. DVR-report, DVR-Schriftenreihe, Social Media, diverse (Fach-) Publikationen).
    • Sie liefern praktische Vorschläge für die Fortentwicklung und Überarbeitung bestehender Medien im Bereich Prävention und Verkehrssicherheit der VKM und des DVR. Zur Aufsetzung der Medien arbeiten Sie eng mit der Geschäftsführung und der Grafik zusammen.
    • Sie stimmen sich mit internen und externen Projektbeteiligten und Auftraggebenden regelmäßig ab und präsentieren ggf. einzelne Projekte bei internen und externen Terminen. Sie übernehmen bei Bedarf auch administrative Aufgaben (u. a. Vor- und Nachbereitung von sowie Teilnahme an Projekt- und Steuerungsterminen, Berichtswesen, Vorbereitung von Abrechnungen) und unterstützen die Geschäftsführung in verschiedenen Belangen des Tagesgeschäftes.

    Was Sie mitbringen:

    • Ein zur Aufgabe passendes, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium/Master (insbes. Pädagogik oder Psychologie; Erziehungswissenschaften, Sozial- oder Geisteswissenschaften, Verkehrswissenschaften, Kommunikationswissenschaften);
    • Fundierte Fachkenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten und in der Anwendung wissenschaftlicher Standards sowie im Auffinden, Auswerten und Aufbereiten von Fachinformationen und Statistiken (solides Verständnis für statistische Sachverhalte und Zusammenhänge)
    • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Aus- und Weiterbildung, gerne im Bereich der Erwachsenenbildung sowie in der praktischen Ausarbeitung von Seminar-Konzepten zur Fertigkeitenvermittlung
    • Umfassende Berufserfahrung im Bereich Text, Redaktion und Konzeption. Damit einhergehend eine gute „Schreibe“ und die Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte klar und leicht verständlich in verschiedenen Textformaten (Broschüren, Seminarleitfäden, Web/Social Media etc.) darzustellen
    • Wegen des hohen Anteils an Textarbeit sind Textsicherheit und ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich sowie gute Englischkenntnisse
    • Gute Kenntnisse auf dem Gebiet der digitalen Kommunikation sowie den souveränen Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, Digitalisierung und Content-Management-Systemen setzen wir voraus. Ebenso die Bereitschaft, sich in branchenspezifische Programme einzuarbeiten (z. B. Software für Online-Seminare)
    • Kenntnisse in den Bereichen Verkehrssicherheit, Prävention, Arbeits- und Gesundheitsschutz sind von großem Vorteil, genauso wie Kenntnisse des Systems der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (Unfallkassen und Berufsgenossenschaften)
    • Hohe Empathie gegenüber allen für uns relevanten Zielgruppen, sehr gute kooperative und kommunikative Fähigkeiten, verbindliches Auftreten, Gewissenhaftigkeit, Sorgfältigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe und Eigeninitiative
    • Die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen in Verbindung mit Seminaren und Projekten der VKM ist ebenso erforderlich.

    Wir bieten Ihnen:

    ✔  eine unbefristete Position in einer krisenfesten Branche und in einem aufgeschlossenen, kollegialen Team.

    ✔  die Möglichkeit, unsere digitalen Medien- und Seminarangebote eigenständig auszubauen. Das spannende, sinnstiftende und abwechslungsreiche Aufgabengebiet bietet viel Gestaltungsfreiraum und Eigenverantwortung.

    ✔  Urlaub im Umfang von 6 Wochen pro Jahr und betriebliche Altersvorsorge.

    ✔  die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitregelungen und mobiles Arbeiten.

    ✔  einen zentral gelegenen, gut erreichbaren Arbeitsplatz am Standort Berlin-Mitte, nahe dem Gendarmenmarkt.

    Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Bund und kann dabei, je nach persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen, bis zur Höhe der Entgeltgruppe 13 reichen.

    Die Förderung der Gleich­berechtigung ist bei uns eine Selbst­verständ­lich­keit. Schwer­behinderte und diesen gleich­gestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Wir sind ein kooperatives, engagiertes und offenes Team. Wichtig sind uns Teamfähigkeit, eine selbstständige Arbeitsweise sowie Dienstleistungsorientierung.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Referenzen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin) sowie Arbeitsproben (drei bis fünf von Ihnen verfasste Texte     oder Konzeptionen) bzw. Ihrem Portfolio bis zum 10. Januar 2021 per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei (max. 5 MB) an bewerbungenvkm-dvr.de. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich Mitte/Ende Januar 2021 statt.

    Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gerne die Geschäftsführerin der VKM, Frau Gesa Ristock, unter der 030-8632072-62.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Verkehrssicherheit Konzept & Media GmbH (VKM)
    Büro Berlin  |    Jägerstraße 67-69   |   10117 Berlin  |    bewerbungen@vkm-dvr.de

     

    Leitung des Referats Straßenverkehrstechnik (m/w/d)

    Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist unser Ziel. Die Beratung von 200 Mitgliedern und die Entwicklung und Koordination von Verkehrssicherheitsmaßnahmen ist seit 50 Jahren unsere Aufgabe.
    Grundlage unserer Arbeit ist die Vision Zero – Keiner kommt um. Alle kommen an.

    Im Hauptstadtbüro Berlin des Deutschen Verkehrssicherheitsrats ist zum 1. März 2021 die Stelle

    Leitung des Referats Straßenverkehrstechnik (m/w/d)
    in Vollzeit (39 Std./Woche) unbefristet zu besetzen.

    Der DVR wird seine Geschäftsstelle Bonn zum 30. Juni 2021 in Bonn aufgeben und komplett nach Berlin übersiedeln.

    Ihre Aufgaben:

    • Bearbeitung aller auf dem Gebiet der Straßenverkehrstechnik anfallenden Themen
    • Fachliche und inhaltliche Geschäftsführung des Vorstandsausschusses „Verkehrstechnik“ und der dazugehörigen Arbeitsgruppen; Erarbeitung von Beschlussvorlagen für den Vorstand
    • Entwicklung, Planung und Durchführung von referatsbezogenen Projekten, Kampagnen, Seminaren, Konferenzen und Tagungen
    • Konzeptionelle Erarbeitung und Halten von Vorträgen und Präsentationen in Fachgremien, auf Fachveranstaltungen und Kongressen
    • Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien (z.B. der FGSV, der BASt)
    • Initiierung von fachbezogenen Projekten bei deutschen, europäischen oder internationalen Organisationen
    • Auswertung straßenverkehrstechnischer Veröffentlichungen
    • Mitarbeit bei der Entwicklung von DVR-Zielgruppenprogrammen im Rahmen der gegebenen Aufgabenstellung sowie referats- und themenbezogener Projekte
    • Beratung der DVR-Referate Politik und Recht sowie Presse zu straßenverkehrstechnischen Themen
    • Erarbeitung von Veröffentlichungen des DVR, soweit straßenverkehrstechnischer Bezug gegeben ist
    • Unterstützung der Geschäftsführung bei der Vorbereitung von programmatischen Grundsatzaussagen des DVR sowie inhaltliche Zusammenarbeit mit allen anderen Fachreferaten des DVR
    • Koordination der Unfallstatistik

    Ihr Profil:

    • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (möglichst Master oder Dipl. Ing. der Fachrichtung Straßenbauingenieurwesen o.ä.) oder vergleichbare langjährige Berufserfahrung
    • Verbandserfahrung erwünscht
    • Kenntnisse im Bereich der Qualitätssicherung erwünscht
    • Kreativität, konzeptionelles Denken sowie strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
    • Aufgeschlossenheit, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick
    • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft sowie Durchsetzungsvermögen
    • Gewohnt im Umgang mit den gängigen MS Office-Produkten
    • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
    • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zu Dienstreisen

    Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 12 bzw. 13 TVöD-Bund.

    Darüber hinaus bieten wir u.a. flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit, auch im Homeoffice zu arbeiten, betriebliche Gesundheitsvorsorge, moderne Arbeitsplätze und Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Dienstsitz für die Tätigkeit ist das DVR-Hauptstadtbüro Berlin.

    Die Stelle kann grundsätzlich auf zwei Teilzeitstellen aufgeteilt werden.

    Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 27. November 2020 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungendvr.de (Kennziffer 2020-SV).

    Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Katja Kum, Referat Personal und Zentrale Dienste.

    Sachbearbeitung Fahrzeugtechnik (m/w/d)

    Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist unser Ziel. Die Beratung von 200 Mitgliedern und die Entwicklung und Koordination von Verkehrssicherheitsmaßnahmen ist seit 50 Jahren unsere Aufgabe. Die Grundlage unserer Arbeit ist die Vision Zero – Keiner kommt um. Alle kommen an.

    Im Hauptstadtbüro Berlin des Deutschen Verkehrssicherheitsrats ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

    Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat Fahrzeugtechnik
    in Vollzeit (39 Std./Woche) unbefristet zu besetzen.

    Der DVR wird seine Geschäftsstelle Bonn zum 30.06.2021 in Bonn aufgeben und komplett nach Berlin übersiedeln.

    Ihre Aufgaben:

    • Administrative Bearbeitung und Betreuung von Projekten, finanziert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und/oder die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, und von Drittmittelprojekten nichtöffentlicher Geldgeber,
      • z.B. Administrative Mitarbeit und Unterstützung der Referatsleitung bei der Vorbereitung und Erstellung von Arbeitsprogrammen und Projektanträgen
      • Kontrolle der Zuwendungen und Aufträge auf Basis der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen
      • Budgetverwaltung und –überwachung; Rechnungskontrolle und Kontierung
      • Erstellen von Zwischen- und Verwendungsnachweisen in Absprache mit der Referatsleitung.
    • Übernahme und Betreuung organisatorischer Teilbereiche aller zum Referat gehörender Projekte,
      • z.B. Organisation und Betreuung der Sitzungen des Ausschusses für Fahrzeugtechnik sowie der Arbeitsgruppen, interner und externer Sitzungen und Besprechungen inkl. Vor- und Nachbereitung der Besprechungs- bzw. Sitzungsunterlagen.
      • Organisation von Tagungen und Seminaren; Zusammenarbeit mit den Agenturen bei Seminaren, die durch Agenturen organisiert werden
      • Teilnahme an referatsbezogenen Fachgremiensitzungen und Protokollführung;
      • Bearbeitung von schriftlichen und mündlichen Anfragen im Bereich Fahrzeugtechnik.

    • Beschaffungswesen
      • z.B. Bedarfskalkulation, Auftragsabwicklung/Produktionsüberwachung und Rechnungskontrolle bezüglich Planung und Abwicklung von Druckerzeugnissen und anderer Medien Durchführung referatsbezogener Beschaffungen sowie nationaler und EU-weiter Ausschreibungsverfahren unter Berücksichtigung der Vergabevorschriften für die Bewirtschaftung öffentlicher Mittel Erstellung komplexer Vergabebegründungen unter Berücksichtigung der o.g. gesetzlichen Vorgaben in Absprache mit der Referatsleitung.

    • Allgemeine referatsbezogene Verwaltungsaufgaben,
      • z. B. Bearbeitung allgemeiner Verwaltungs- und Sekretariatsaufgaben, Büroorganisation, Telefonpräsenz, Erledigung der Korrespondenz und Beantworten von (Medien-)Anfragen; Schreiben nach Diktat; Terminorganisation; Fristen- und Terminüberwachung; Führen der Wiedervorlage; Organisation, Planung und Abwicklung von Dienstreisen; Erledigung von Recherchen; Erstellen und Bearbeiten von Präsentationsunterlagen (z.B. PowerPoint).

    • Unterstützung bei ausgewählten fachlichen Veranstaltungen, z.B. Messestandbetreuung sowie Teilnehmerbetreuung auf unterschiedlichen Veranstaltungen des DVR.

    Ihr Profil:

    • Ausbildung in einem kaufmännischen bzw. Verwaltungsberuf
    • Verbandserfahrung erwünscht
    • Erfahrung in der Projektadministration
    • gute Kenntnisse im Zuwendungs- und Haushaltsrecht des Bundes und des öffentlichen Vergaberechts
    • Flexibilität und Offenheit für neue Aufgaben, Organisationstalent
    • persönliches Engagement, Eigeninitiative und zuverlässige Arbeitsweise
    • verbindliches Auftreten und Kommunikationsstärke
    • Teamfähigkeit
    • versiert im Umfang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
    • Englischkenntnisse

    Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TVöD-Bund. Hinzu kommen die im DVR üblichen Sozialleistungen.

    Darüber hinaus bieten wir u.a. flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit, auch im Homeoffice zu arbeiten, betriebliche Gesundheitsvorsorge, moderne Arbeitsplätze und Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Dienstsitz für die Tätigkeit ist das DVR-Hauptstadtbüro Berlin.

    Die Stelle kann grundsätzlich auf zwei Teilzeitstellen aufgeteilt werden.

    Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 20. November 2020 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungendvr.de (Kennziffer FT-2020-SB).

    Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Katja Kum, Referat Personal und Zentrale Dienste.

     

  • Kontakt:

    Barbara Gillissen
    Referatsleitung
    T.: 0228 40001 60
    E.: bgillissendvr.de

     

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat