Startseite  >  Karriere

Karriere

  • Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen des Deutschen Verkehrssicherheitsrats. Bewerben Sie sich. Wir freuen uns darauf.

    Sie haben Fragen zu Stellenausschreibungen? Wenden Sie sich gern an unsere Personalabteilung.

    Referentin/Referent (m/w/d) Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

    Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist unser Ziel. Die Beratung von 200 Mitgliedern und die Entwicklung und Koordination von Verkehrssicherheitsmaßnahmen ist seit 50 Jahren unsere Aufgabe. Die Grundlage unserer Arbeit ist die Vision Zero – Keiner kommt um. Alle kommen an. Arbeiten Sie mit uns daran, den Straßenverkehr für alle sicherer zu gestalten.

    Im Deutschen Verkehrssicherheitsrat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

    Referentin/Referent (d/w/m) Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
    in Vollzeit (39 h/Woche) unbefristet zu besetzen.

    Das Referat Presse kümmert sich um die externe Kommunikation des DVR. Der Austausch mit Journalist/innen, Twitter, Facebook und Instagram sowie das Bespielen der Website sind unser Alltagsgeschäft.

    Als Referentin/Referent (d/w/m) Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit gestalten Sie die Außenpräsenz des DVR entscheidend mit. Sie analysieren verkehrspolitische Entwicklungen, beobachten relevante Zielgruppen, planen und verwirklichen passgenaue Kommunikationsstrategien, konzipieren und realisieren Veranstaltungen.

    Ihre Aufgaben im Überblick:

    • Entwicklung und Anpassung von Kommunikationsstrategien für verschiedene Social Media Plattformen, Weiterentwicklung eines Social Storytellings
    • Monitoring aktueller Publikationen und Medienbeiträge im Themenbereich Verkehrssicherheit; Erkennen von Trends und Antizipation aktueller Entwicklungen
    • Texten und Visualisieren (Erstellen von Grafiken/Videos) für verschiedene Kommunikationskanäle
    • Weiterentwicklung und Pflege der DVR-Website (Typo 3 und Wordpress); Betreuung des Blogs
    • Community-Management: Zielgruppen-Monitoring und Beantwortung von Fragen aus der Community
    • Social Media Marketing: Evaluation von Erfolgskennzahlen auf den Social Media Plattformen und Entwicklung/Anpassung einer Anzeigenstrategie
    • Konzeption, Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen
    • Betreuung des jährlichen Tags der Verkehrssicherheit: Weiterentwicklung von Kommunikationskonzepten und –strategien, inhaltliche Unterstützung für Teilnehmer/innen der bundesweiten Kampagne
    • Zusammenarbeit und Koordination von externen Dienstleistungsunternehmen (z.B. Agenturen)

    Anforderungsprofil:

    • Hochschulabschluss (Uni, FH), beispielsweise aus den Bereichen Kommunikation/Medien, Geistes- oder Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre
    • Nachweisbare Berufserfahrung in ähnlicher Position, z.B. in der Unternehmenskommunikation, bei einem Verband, einer Agentur oder Redaktion
    • Redaktionelle Erfahrung wünschenswert
    • Sicherer Schreibstil, anpassbar an verschiedene Kommunikationskanäle und Zielgruppen; Erfahrung im Storytelling
    • Fundiertes Wissen über Trends und Entwicklungen im Bereich Social Media
    • Affinität zu digitalen Tools/Software; schnell und genau im Aneignen neuer Tools
    • Sichere Anwenderkenntnisse von CMS (idealerweise Typo 3, Wordpress)
    • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen
    • Fundierte Kenntnisse der gängigen MS-Office Anwendungen
    • Von Vorteil: Kenntnisse in Adobe Cloud (insb. InDesign und Premiere Pro)
    • Englisch-Kenntnisse zur Beantwortung von Fragen aus der Community und gelegentliches Verfassen von Beiträgen auf verschiedenen Plattformen
    • Hands-On Mentalität, eigenständige Arbeitsweise in Kombination mit Teamorientierung, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit
    • Großes Interesse an verkehrsrelevanten Themen, bzw. die Bereitschaft, sich intensiv in das Thema Verkehrssicherheit einzuarbeiten

    Wir bieten:

    Vergütung: gemäß ihrer beruflichen Qualifikation nach dem TVöD-Bund, betriebliche Altersvorsorge
    Arbeitsort: Zentral gelegenes Büro in Berlin-Mitte, Nähe Friedrichstraße; ideal mit dem ÖPNV erreichbar
    Benefits: Dienstlaptop für die Möglichkeit, mobil zu arbeiten; helle, modern ausgestattete Büroräume; regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten, 30 Tage Urlaub
    Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten bei Gleitzeit
    Gesundheitsschutz: Förderung einer guten Work-Life-Balance, ergonomische Arbeitsplätze, betriebliche Gesundheitsvorsorge
    Mitarbeiterkultur: offenes und wertschätzendes Miteinander; direkte Ansprechpartner/innen und kurze Kommunikationswege
    Gemeinsame Ziele: arbeiten Sie mit uns an unserem Ziel, den Straßenverkehr für ALLE sicher zu gestalten
    Inklusion: Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung - mit Angabe „Kommunikation“ - mit vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 31.10.2021 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungen[at]dvr.de.

    Mit dem Versenden Ihrer Unterlagen stellen Sie uns Ihre Informationen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung zur Verfügung. Ihre Daten werden dabei jederzeit streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.dvr.de/datenschutz.

    Weitere Informationen über den Deutschen Verkehrssicherheitsrat finden Sie unter www.dvr.de.

    Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen Frau Julia Fohmann (030 2266771-30), für administrative Fragen steht Ihnen Frau Merle Leymann (030 2266771-62) zur Verfügung.

    Teamassistenz (m/w/d) Fahrzeugtechnik und Straßenverkehrstechnik

    Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist unser Ziel. Der DVR bietet die Plattform für alle in der Verkehrssicherheitsarbeit engagierten Verbände und Institutionen. Wir koordinieren die Aktivitäten unserer Mitglieder aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Dabei verfolgen wir die Strategie der Vision Zero – Keiner kommt um, alle kommen an.

    Im Deutschen Verkehrssicherheitsrat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

    Teamassistenz (m/w/d) Fahrzeugtechnik und Straßenverkehrstechnik
    in Vollzeit (39 Std./Woche) unbefristet zu besetzen.

    Die Referate Fahrzeug- und Verkehrstechnik befassen sich mit allen technischen Aspekten der Verkehrssicherheit – von der Beschaffenheit der Reifen bis hin zu straßenbaulichen Maßnahmen. Dafür stehen wir in lebhaftem Austausch mit fachkundigen Expertinnen und Experten, um fachliche Positionen zu erarbeiten und die Fahrzeug- und Verkehrssicherheit Schritt für Schritt zu verbessern.

    Als Teamassistenz (d/w/m) unterstützen Sie die Referatsleitungen in allen administrativen Aufgaben.

    Ihre Aufgaben im Überblick:

    • Büroorganisation: Erledigung der Korrespondenz und Beantwortung von Anfragen, Terminkoordination; Organisation von Dienstreisen, Durchführung von Recherchen, Erstellen von Präsentationsunterlagen (z. B. PowerPoint)
    • Projektassistenz: administrative Unterstützung bei Projektanträgen, Projektkoordination sowie Kontrolle und Dokumentation der Projektgelder (Verwendungsnachweise)
    • Organisation von Tagungen und Seminaren, Koordination der externen Dienstleistungsunternehmen (Agenturen, Catering); Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Meetings, inklusive Protokollführung
    • Bestellwesen: Verwaltung der Projekt-Infomaterialien; Bedarfskalkulation, Auftragsabwicklung und Rechnungskontrolle für die Beschaffung von neuen Materialien/Medien; Mitwirkung bei nationalen und EU-weiten Ausschreibungsverfahren
    • Teilnahme bei Veranstaltungen (z.B. Messestandbetreuung) und Betreuung von Teilnehmenden auf unterschiedlichen Veranstaltungen des DVR

    Anforderungsprofil:

    • Ausbildung in einem kaufmännischen bzw. Verwaltungsberuf oder Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
    • Berufserfahrung, idealerweise in einem Verband
    • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und idealerweise Erfahrung in der Administration öffentlich finanzierter Projekte
    • Sichere Anwenderkenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
    • Eigenständige Arbeitsweise in Kombination mit Teamorientierung, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Motivation
    • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse für die Beurteilung und Zuordnung englischsprachiger Korrespondenz/Dokumente zu den jeweiligen Projekten

    Wir bieten:

    Vergütung: gemäß ihrer beruflichen Qualifikation nach dem TVöD-Bund, betriebliche Altersvorsorge
    Arbeitsort: Zentral gelegenes Büro in Berlin-Mitte, Nähe Friedrichstraße; ideal mit dem ÖPNV erreichbar
    Benefits: Dienstlaptop für die Möglichkeit, mobil zu arbeiten; helle, modern ausgestattete Büroräume; flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten; regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten
    Gesundheitsschutz: Förderung einer guten Work-Life-Balance, ergonomische Arbeitsplätze, betriebliche Gesundheitsvorsorge
    Mitarbeiterkultur: offenes und wertschätzendes Miteinander; direkte Ansprechpartner und kurze Kommunikationswege
    Gemeinsame Ziele: arbeiten Sie mit uns an unserem Ziel, den Straßenverkehr für ALLE sicher zu gestalten
    Inklusion: Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung - mit Angabe „Fahrzeugtechnik“ - mit vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 31.10.2021 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungen[at]dvr.de.

    Mit dem Versenden Ihrer Unterlagen stellen Sie uns Ihre Informationen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung zur Verfügung. Ihre Daten werden dabei jederzeit streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.dvr.de/datenschutz.

    Weitere Informationen über den Deutschen Verkehrssicherheitsrat finden Sie unter www.dvr.de.

    Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen Herr Barend Wolf (030 2266771 -31), für administrative Fragen steht Ihnen Frau Merle Leymann (030 2266771 -62) zur Verfügung.

  • Kontakt:

    Christian Köcher
    Referent
    T.: 030 2266771 60
    E.: ckoecher[at]dvr.de 

     

© 2021 Deutscher Verkehrssicherheitsrat