Startseite  >  Prävention > Trainings > Linienbus

Sicherheitsprogramm Linienbus

  • Wer einen Linienbus fährt, steht vor der Herausforderung sich auf den Straßenverkehr zu konzentrieren und dazu pünktlich sowie fehlerfrei ans Ziel zu kommen. Neben dem Zeitdruck können schwierige Gäste den Stress weiter erhöhen. Das eintägige Sicherheitsprogramm unterstützt Fahrerinnen und Fahrer von Linienbussen dabei, gefährliche Situationen im Straßenverkehr unter den genannten Bedingungen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Es ist auch geeignet für Fahrerinnen und Fahrer mit langjähriger Praxis.

    Sicherheitsprogramm Linienbus: Ablauf, Inhalt und Methoden

    Das Programm besteht aus praktischen Übungen mit dem Linienbus und aus moderierten Gesprächen mit speziell ausgebildetem Personal*. Für den Praxisteil des Sicherheitsprogramms Linienbus muss das Fahrzeug mitgebracht werden.

    Praktische Übungen

    • Richtige Sitzhaltung
    • Sichtverhältnisse im Führerhaus
    • Erproben von Situationen, in denen die Kontrolle über das Fahrzeug nicht mehr möglich ist
    • Folgen falscher Einschätzung von Verkehrssituationen kennenlernen
    • Brems- und Lenkmanöver auf verschiedenen Untergründen
    • Fahrsituationen aus Alltag der Teilnehmenden
    • Entwickeln von Einstellungs- und Verhaltensalternativen

    Moderierte Gespräche

    • Gespräche mit speziell ausgebildetem Personal*
    • Reflexion von Erfahrungen und Fahr-Kenntnissen
    • Diskussion über Sichtweisen und Perspektiven des Fahrens mit Linienbussen im Straßenverkehr
    • Besprechung der Zusammenhänge zwischen den eigenen Voraussetzungen als Fahrerin oder Fahrer und den äußeren Bedingungen, z. B. Witterung oder Fahrbahn und den besonderen Faktoren bei der Personenbeförderung
    • Umgang mit Stress, Ermüdung und Ärger

    *Über einen im Qualitätsmanagement-System vorgegebenen Ausbildungslehrgang werden die Personen befähigt, Seminare eigenverantwortlich zu leiten.

    Video

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat