Startseite  >  Themen > Infrastruktur > Beispielsammlung Gute Straßen in Stadt und Dorf > Schlossplatz | Schwetzingen

Schlossplatz | Schwetzingen

Historischer Platz mit integrierten Fahrbereichen

Projektdaten:

  • Mittelstadt mit rd. 21.000 Einwohnern in Baden-Württemberg
  • 10.000 qm große Platzfläche mit ca. 250 m langen integrierten Fahrbereichen
  • Verkehrsstärken werktags:
    • Rd. 7.200 Kfz/24h
    • Rd. 2.200 Zufußgehende und Radfahrende/12h (7-19 Uhr)
    • Rd. 150 Linienbusse/24h
  • Planung: Mann Landschaftsarchitektur, Fulda (Entwurf), BS Ingenieure, Ludwigsburg (Verkehrspla-nung), Licht Raum Stadt, Wuppertal (Lichtplanung), Stadtbaumeister Dipl.-Ing. Mathias Welle (Pla-nung/Projektleitung/strategische Koordination)
  • Baukosten: ca. 6 Mio. €
  • Verkehrsfreigabe Januar 2011

Überblick über die Straßensituation:

Der rund 10.000 qm große Schlossplatz liegt in der historischen Altstadt von Schwetzingen (Bild 2) und stellt den Abschluss der am Bahnhof beginnenden „Barockachse“, die direkt auf das Schloss zuführt, dar. Städtebaulich handelt es sich um eine klar strukturierte barocke Anlage aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, die als einheitlich geplantes Ensemble erhalten ist und dadurch eine besondere räumliche Wirkung erzeugt. Die in den Platz integrierten Fahrbahnen haben Erschließungsfunktion für die Altstadt im Hinblick auf alle Verkehrsarten. 

Schloss, Schlossplatz und Barockachse stehen unter Ensembleschutz nach dem Denkmalschutzgesetz.

Mit einem Klick auf die Bilder starten Sie die Galerie.

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat