Startseite  >  Themen > Infrastruktur > Beispielsammlung Gute Straßen in Stadt und Dorf > Ludwigsplatz | Bad Bergzabern

Ludwigsplatz | Bad Bergzabern

Kleinstädtischer Platz neben Ortsdurchfahrt

Projektdaten

  • Kleinstadt mit rd. 8.500 Einwohnern in Rheinland-Pfalz
  • Platz mit angrenzendem rd. 120 m langem Teilabschnitt der Ortsdurchfahrt B 427
  • Verkehrsstärken werktags: 
    • Rd. 11.500 Kfz/24h (Schwerverkehrsanteil rd. 3 %) 
    • Rd. 60 Linienbusse/24h  Rd. 50 Radfahrende/24h
  • Planung: Prof. Dr.-Ing. Dennhardt, TU Kaiserslautern / Architekturbüro Zickgraf, Kaiserslautern (Vor-entwurf), TeamBau Ingenieurbüro für Bauwesen, Karlsruhe/Bad Bergzabern (Entwurfsplanung)
  • Baukosten: rd. 1,5 Mio € (ohne Brunnenanlage und Stelen)
  • Verkehrsfreigabe: Juni 2009

Überblick über die Straßensituation:

Der Ludwigsplatz liegt im Zentrum von Bad Bergzabern am südlichen Rand der Altstadt (Bild 2). Die Ortsdurchfahrt der B 427 (Weinstraße) tangiert ihn auf der nördlichen Platzseite. Die Marktstraße verbindet ihn fußläufig mit der Altstadt und deren zentralem Fußgängerbereich. Vier weitere Erschließungsstraßen mündeten vor der Umgestaltung auf dem Platz in die Weinstraße. Städtebaulich gerahmt wird der Ludwigsplatz von der St. Martinskirche (in der am 01.01.1922 Edith Stein getauft wurde) auf der Platzsüdseite, dem Gasthaus „Rössel“ auf der Westseite sowie einem Denkmal zu Ehren der Kriegsopfer der beiden Weltkriege und dem Eichamt auf der Nordseite.

Mit einem Klick auf die Bilder starten Sie die Galerie.

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat