Startseite  >  Themen > Infrastruktur > Beispielsammlung Gute Straßen in Stadt und Dorf > Karl-Liebknecht-Straße/Peterssteinweg | Leipzig

Karl-Liebknecht-Straße/Peterssteinweg | Leipzig

Magistrale mit multifunktionalen Anforderungen

Projektdaten:

  • Großstadt mit rd. 206.000 Einwohnern in Thüringen
  • Ca. 360 m langer Straßenzug
  • Verkehrsstärken werktags:
    • Rd. 11.500 Kfz/24h
    • Rd. 1.600 Radfahrende/24h
    • Rd. 400 Stadtbahnen/24h (2 Linien, jeweils 10 min-Takt im Tagesverkehr)
  • Planung: Straßen- und Tiefbauprojekt GmbH, Erfurt
  • Baukosten ca. 2,5 Mio. €
  • Verkehrsfreigabe: Juni 2015

Überblick über die Straßensituation:

Der im Stadtteil Zentrum-Süd gelegene Straßenzug Peterssteinweg / Karl-Liebknecht-Straße stellt eine wichtige radiale Verbindung zwischen dem Leipziger Stadtzentrum und dem südlich davon gelegenen Stadtteil Connewitz dar (Bild 2). Bei der Karl-Liebknecht-Straße, im Volksmund auch kurz „Karli“ genannt, handelt es sich um eine Hauptverkehrsstraße mit beidseitig weitgehend geschlossener, 4- bis 6-geschossiger Bebauung mit Geschäften und Gastronomie im Erdgeschoss sowie Büros, Dienstleistungen und Wohnungen in den Obergeschossen. Insbesondere die kleinen Szenekneipen, Gaststätten mit Freisitzen und einer Vielzahl von Geschäften charakterisieren den Straßenzug.

Insgesamt misst der Straßenzug Peterssteinweg / Karl-Liebknecht-Straße eine Länge von rund 2,4 km. Der rund 1.130 m lange, umgestaltete Abschnitt erstreckt sich vom Martin-Luther-Ring im Norden bis zur Körnerstraße im Süden.

Mit einem Klick auf die Bilder starten Sie die Galerie.

  • Download PDFKarl-Liebknecht-Straße/Peterssteinweg | Leipzig(32 MB)
© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat