Startseite  >  Themen > Infrastruktur > Beispielsammlung Gute Straßen in Stadt und Dorf > Bonner Straße | Köln

Bonner Straße | Köln

Stadtteilgeschäftsstraße mit Linienbusverkehr

Projektdaten

  • Großstadt mit ca. 1.000.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen
  • Ca. 800 m langer Straßenzug
  • Verkehrsstärken werktags:
    • Rd. 10.000 bis 12.000 Kfz/24h
    • Rd. 3.000 bis 3.600 Radfahrende/24h (saisonales Spektrum)
    • Rd. 580 Linienbusse/24h
  • Planung: Stadt Köln, Amt für Straßen und Verkehrstechnik
  • Baukosten: ca. 1,25 Mio. €
  • Verkehrsfreigabe 2011

Übersicht über die Straßensituation:

Bei der Bonner Straße handelt es sich um eine radiale Hauptverkehrsstraße in der südlichen Kölner Innenstadt, die in ihrer Gesamtheit von der Autobahn A555 Köln-Bonn bis an den Innenstadtring heranführt. Der hier dokumentierte, (bisher) umgestaltete Abschnitt betrifft die nördliche Bonner Straße zwischen Chlodwigplatz und Bonner Wall.

Funktional handelt es sich um eine Quartiersgeschäftsstraße mit Büros, Dienstleistungen und Wohnen in den Obergeschossen. Die Straße weist beidseitig überwiegend eine geschlossene, drei- bis viergeschossige, gründerzeitliche Bebauung auf.

Mit einem Klick auf die Bilder starten Sie die Galerie.

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat