Menu Suche
 

Tipps für eine erholte Weiterfahrt

Ausreichend Schlaf ist vor Fahrtantritt das A und O. Denn nur wer ausgeschlafen und konzentriert unterwegs ist, schützt sich und andere Verkehrsteilnehmer und kommt sicher am Ziel an. Wer dennoch müde wird, sollte eine Pause machen: Ein Kurzschlaf von zehn bis 20 Minuten erfrischt den Geist. Alternativ bringt Bewegung an der frischen Luft den Kreislauf in Schwung.

Erholung dank kurzem Powernapp

Der Kurzschlaf sollte für eine optimale Erholung maximal 20 Minuten umfassen. Denn je länger der Kurzschlaf, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass während dessen die REM-Phase (REM = Rapid Eye Movement) eintritt und der Kurzschlaf folglich als nicht erholsam erlebt wird. Der REM-Schlaf ist das letzte von vier Schlaf-Stadien aus denen ein gesunder Schlaf besteht. Dieser REM-Schlaf ist oft mit starken Emotionen und intensiven Träumen verbunden und sollte daher während eines Kurzschlafs vermieden werden.

Tipps für den perfekten Kurzschlaf

Für den Kurzschlaf von maximal 20 Minuten sollte man sich einen Wecker stellen, den Kopf auf das Lenkrad ablegen oder die Rückenlehne zurück stellen, dann die Augen schließen und langsam zur Ruhe kommen. Dabei kann z.B. eine Fantasiereise oder Entspannungsübung helfen. Wer möchte, kann vor dem Kurzschlaf noch einen Kaffee trinken. Das darin enthaltene Koffein wirkt erst nach 30 Minuten, hindert daher nicht beim Einschlafen, erleichtert aber das Wachwerden und verstärkt so anschließend den Erfrischungseffekt. Der Kaffee ist jedoch nicht als Schlafersatz geeignet.