Startseite  >  Prävention > Trainings > Lkw

Sicherheitsprogramm Lkw

  • Lkw-Unfälle sind meist dramatisch. Überdurchschnittlich häufig werden Menschen dabei verletzt oder sogar getötet. Damit es gar nicht so weit kommt, müssen instabile Fahrzustände unter allen Umständen vermieden werden. Beim Sicherheitsprogramm Lkw lernen die Teilnehmenden, Risiken des Straßenverkehrs richtig einzuschätzen, um Gefahren besser vermeiden zu können. Daher handelt es sich nicht um Fahrfertigkeitstraining zur Bewältigung brenzliger Situationen. Es ist auch geeignet für Fahrerinnen und Fahrer mit langjähriger Praxis.

    Sicherheitsprogramm Lkw: Ablauf, Inhalt und Methoden

    Das Programm besteht aus praktischen Übungen mit dem Lkw und aus moderierten Gesprächen mit speziell ausgebildetem Personal*. Für den Praxisteil des Sicherheitsprogramms muss das Fahrzeug mitgebracht werden.

    Praktische Übungen

    • Erproben von Situationen, in denen die Kontrolle über das Fahrzeug nicht mehr möglich ist
    • Folgen falscher Einschätzung von Verkehrssituationen kennenlernen
    • Brems- und Lenkmanöver auf verschiedenen Untergründen
    • Richtige Sitzhaltung
    • Sichtverhältnisse im Führerhaus
    • Fahrsituationen aus Teilnehmenden-Alltag
    • Entwickeln von Einstellungs- und Verhaltensalternativen

    Moderierte Gespräche

    • Gespräche mit speziell ausgebildetem Personal*
    • Reflexion von Erfahrungen und Fahr-Kenntnissen
    • Diskussion über Sichtweisen und Perspektiven des Fahrens mit einem Lkw im Straßenverkehr
    • Besprechung der Zusammenhänge zwischen den eigenen Voraussetzungen als Fahrerin oder Fahrer, den äußeren Bedingungen (z. B. Witterung oder Fahrbahn) und den besonderen Faktoren beim Transport von Gütern

    *Über einen im Qualitätsmanagement-System vorgegebenen Ausbildungslehrgang werden die Personen befähigt, Seminare eigenverantwortlich zu leiten.

    Video

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat