Startseite  >  Prävention > Trainings > Einsatzfahrzeuge

Sicherheitsprogramm Einsatzfahrzeuge

  • Bei Einsatzfahrten zählt jede Sekunde. Aber auch die Sicherheit ist entscheidend. Beim Sicherheitsprogramm Einsatzfahrzeuge lernen die Teilnehmenden wie es gelingt, bei der Fahrt zu schwierigen Einsätzen einen kühlen Kopf zu bewahren, die Risiken im Straßenverkehr richtig einzuschätzen, Gefahren rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Das Programm ist auch geeignet für Fahrerinnen und Fahrer mit langjähriger Praxis.

    Sicherheitsprogramm Einsatzfahrzeuge: Ablauf, Inhalt und Methoden

    Das Programm besteht aus praktischen Übungen und aus moderierten Gesprächen mit speziell ausgebildetem Personal*. Beim Sicherheitsprogramm Einsatzfahrzeuge handelt es sich nicht um ein  Fahrfertigkeitstraining zur Bewältigung brenzliger Situationen. Vielmehr sollen die Teilnehmenden erkennen, dass der Straßenverkehr gerade bei Einsatzfahrten schnell herausfordernd werden kann und gefährliche Situationen im Realverkehr kaum beherrschbar sind.

    Praktische Übungen

    • Richtige Sitzhaltung
    • Sichtverhältnisse im Führerhaus
    • Erproben von Situationen, in denen die Kontrolle über das Fahrzeug nicht mehr möglich ist
    • Folgen falscher Einschätzung von Verkehrssituationen kennenlernen
    • Brems- und Lenkmanöver auf verschiedenen Untergründen
    • Fahrsituationen aus Teilnehmenden-Alltag
    • Entwickeln von Einstellungs- und Verhaltensalternativen

    Moderierte Gespräche

    • Gespräche mit speziell ausgebildetem Personal*
    • Reflexion von Erfahrungen und Fahr-Kenntnissen
    • Diskussion über Sichtweisen und Perspektiven des Fahrens mit Einsatzfahrzeugen im Straßenverkehr
    • Besprechung der Zusammenhänge zwischen den eigenen Voraussetzungen als Fahrerin oder Fahrer, den äußeren Bedingungen (z. B. Witterung oder Fahrbahn) und den besonderen Faktoren bei einer Einsatzfahrt.

    *Über einen im Qualitätsmanagement-System vorgegebenen Ausbildungslehrgang werden die Personen befähigt, Seminare eigenverantwortlich zu leiten.

    Video

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat