Startseite  >  Prävention > Trainings > Unterwegs im Gelände

Sicherheitsprogramm Gelände

  • Auch wer schon viele Jahre unfallfrei mit einem Pkw oder Lkw auf der Straße fährt, ist in unwegsamem Gelände noch lange kein Profi. Dennoch schicken viele Firmen ihr Personal mit geländegängigen Fahrzeugen ausgerüstet, jedoch ohne fahrpraktische Einweisung in Wälder, Kiesgruben, Baustellen oder sogar unter Tage. Damit riskieren sie die Gesundheit ihrer Beschäftigten. Das eintägige Sicherheitsprogramm Gelände richtet sich daher speziell an diese Zielgruppe und versucht, Gefahrenquellen aufzuzeigen und Lösungsansätze zu bieten. Zudem können, unabhängig vom beruflichen Hintergrund, alle Interessierten am Programm teilnehmen.

    Sicherheitsprogramm Gelände: Ablauf, Inhalt und Methoden

    Das Programm besteht aus praktischen Übungen und aus moderierten Gesprächen mit speziell ausgebildetem Personal*. Für den Praxisteil müssen die Teilnehmenden ein entsprechendes Fahrzeug mitbringen – egal ob Geländewagen oder Kipper. Das Fahrfertigkeitstraining erfolgt auf abgesperrten und präparierten Pisten.

    Praktische Übungen

    • Konfrontation mit realistischen Problemstellungen
    • Fahraufgaben wie Befahren von Rampen, Kuppen, Rinnen und ausgefahrenen Wegen
    • Austesten von Grenzen und Möglichkeiten im Gelände

    Moderierte Gespräche

    • Gespräche mit speziell ausgebildetem Personal*
    • Erfahrungsaustausch
    • Rekonstruieren von Situationen, wozu gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeitet werden

    *Über einen im Qualitätsmanagement-System vorgegebenen Ausbildungslehrgang werden die Personen befähigt, Seminare eigenverantwortlich zu leiten.

    Video

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat