Menu Suche
 

Kay Schulte mit Goldenem Gurt ausgezeichnet - Verleihung des Motor Presse Clubs e.V.

Der Goldene Gurt, eine Auszeichnung des Motor Presse Clubs e.V. (MPC) würdigt in diesem Jahr Kay Schulte, Referatsleiter Unfallprävention - Wege und Dienstwege beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), für sein großes langjähriges Engagement für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Kay Schulte sei es gelungen, mit seiner Arbeit nachhaltige Impulse in seinem Fachgebiet zu setzen, erklärte der MPC in seiner Begründung für die Auszeichnung. Schulte arbeitet seit über 25 Jahren beim DVR. Bis heute setzt er sich für umsichtiges Fahren im Straßenverkehr ein, appelliert an die Vernunft und entwickelt hierfür neue Programme, Trainings und Aktionen. Dabei kommen ihm seine Praxiserfahrung aus der Zeit als Fahrlehrer einerseits und elementare Kenntnisse aus seinem Studium der Verkehrspädagogik an der TU Berlin zugute.
Aktuell steht die betriebliche Verkehrssicherheitsarbeit im Fokus seiner Tätigkeit beim DVR. In diesem Kontext war er maßgeblich an der Entwicklung der so genannten Eco Safety Trainings beteiligt, die mittlerweile in über 24 Ländern weltweit durchgeführt werden.

Der Goldene Gurt und die Goldene Feder werden seit 2013 jährlich vom MPC an Personen verliehen, die sich in besonderer Weise um die Sicherheit im Straßenverkehr verdient gemacht haben. Während der Goldene Gurt Menschen aus unterschiedlichen Fachgebieten ehrt, wird die Goldene Feder an Journalisten oder Journalistinnen verliehen, die sich mit Artikeln und Medienbeiträgen für die Verkehrssicherheit einsetzen. Ehemalige Preisträger des Goldenen Gurts sind u.a. Prof. Dr. Walter Eichendorf, Präsident des DVR und Alfred Noell, Vater der 70er-Jahre Fernsehsendung „Der 7. Sinn“.