Info-Portal Drogen im Straßenverkehr
DVR
Deutscher VerkehrssicherheitsratUK | BG
Unfallkassen und BerufsgenossenschaftenVISION ZERO

Langzeitfolgen

Werden Drogen regelmäßig über einen längeren Zeitraum in hohen Dosen konsumiert oder besteht eine Abhängigkeit, so hat dies Auswirkungen auf den Körper, die Psyche und das soziale Umfeld. Entsprechende Folgeerscheinungen sind nur schwer oder gar nicht zu beheben.

Körperliche Langzeitfolgen z.B. Gehirnschädigungen, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen, Leberschädigungen, Erkrankungen des Immunsystems, Störungen des peripheren Nervensystems, Tod.
Psychische Langzeitfolgen z.B. Psychosen, Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsveränderungen, Gedächtnisschwierigkeiten.
Soziale Langzeitfolgen z.B. Zerfall von Familien, Partnerschaften, Ehen, Verlust von Arbeitsplätzen, Schulabbrüche, Führerscheinverlust, sozialer Abstieg, Beschaffungskriminalität, Prostitution.

 

Beratung in Ihrer Nähe

MPU-Begutachtungsstellen