Menu Suche
 

Radhelmpflicht in Europa und weltweit

Immer mehr Kinder und Jugendliche tragen beim Fahrradfahren einen Helm. Das zeigen die Zahlen der repräsentativen Verkehrsbeobachtung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Bei den Elf- bis 16-Jährigen hat sich die Helmquote 2018 im Vergleich zum Vorjahr von 31 auf 38 Prozent verbessert. Bei den Sechs- bis Zehnjährigen ist die Quote mit 82 Prozent ebenfalls gestiegen hoch. „Fahrradhelme retten Leben,“ erinnert Prof. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). „Sie können zwar keine Unfälle verhindern, aber das Risiko schwerer Kopfverletzungen deutlich verringern.“

Die Datenbank der Unfallforschung der Versicherer (UDV) zeigt, dass 73 Prozent der Helmträger, die mit einem Kraftfahrzeug zusammenprallten, am Kopf unverletzt blieben. Bei den Radfahrern ohne Helm waren es 46 Prozent. Im Bereich der schweren Verletzungen machten Radfahrer mit Helm einen Anteil von zwei Prozent aus, während es bei den Zweiradfahrern ohne Radhelm bereits 17 Prozent waren. Dennoch fristet der Fahrradhelm in Deutschland ein Schattendasein.

Eine Umfrage der Präventionskampagne „Risiko Raus!“ ergab, dass nur jeder zehnte Radfahrer einen Fahrradhelm nutzt. Fast zwei Drittel der Befragten würden jedoch als Eltern in ihrer Vorbildfunktion zum Helm greifen. Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) für das Jahr 2018 trugen im Schnitt nur 18 Prozent aller Radfahrer einen Fahrradhelm. Bei Kindern zwischen sechs und zehn Jahren betrug die Helmtragequote 82 Prozent.

Land Radhelmpflicht für Bußgelder Anmerkungen
Argentinienalle Radfahrer
Australien
  New South Walesalle Radfahrer213 EuroQuelle
  Northern TerritoryRadfahrer unter 17 Jahren16 Eurokeine Radhelmpflicht auf von der Straße baulich getrennten Wegen und RadwegenQuelle
  Queenslandalle Radfahrer82 EuroQuelle
  South Australiaalle Radfahrer66 EuroQuelle
  Tasmanienalle Radfahrer77 EuroQuelle
  Victoriaalle Radfahrer127 EuroAusnahmen in medizinisch begründeten FällenQuelle
Belgienkeine RadhelmpflichtQuelle
Bosnienkeine RadhelmpflichtGesetz zur Helmpflicht wurde 2017 aufgehobenQuelle
Dänemarkkeine RadhelmpflichtQuelle
EstlandRadfahrer unter 16 Jahren, wenn auf der Straße gefahren wirdQuelle
Finnlandalle Radfahrerkein BußgeldQuelle
FrankreichRadfahrer unter 12 Jahren90 EuroQuelle
Großbritannienkeine RadhelmpflichtQuelle
Hong Kongkeine RadhelmpflichtQuelle
Irlandkeine RadhelmpflichtQuelle
IslandRadfahrer unter 15 JahrenQuelle
Italienkeine RadhelmpflichtQuelle
JapanRadfahrer unter 13 Jahren, in einigen Präfekturen Radfahrer ab 65 JahrenQuelle
KroatienRadfahrer unter 16 Jahren40 EuroQuelle
LitauenRadfahrer unter 18 JahrenQuelle
Maltakeine RadhelmpflichtGesetz zur Helmpflicht wurde 2018 aufgehobenQuelle
Neuseelandalle Radfahrer33 EuroQuelle
Niederlandekeine Radhelmpflicht
ÖsterreichRadfahrer unter 12 Jahrenkein BußgeldQuelle
Polenkeine RadhelmpflichtQuelle
Portugalkeine RadhelmpflichtQuelle
SchwedenRadfahrer unter 15 JahrenQuelle
Schweizkeine RadhelmpflichtQuelle
Singapuralle RadfahrerQuelle
SlowenienRadfahrer bis 14 JahrenQuelle
SlowakeiRadfahrer bis 15 Jahre; alle Radfahrer außerortsQuelle
Spanienalle Radfahrer außerorts; innerorts Radfahrer unter 16 Jahren200 Eurobei großer Hitze und an steilen Steigungen darf der Helm abgesetzt werdenQuelle
Südkoreaalle Radfahrerkein BußgeldQuelle
TschechienRadfahrer bis 18 JahreQuelle
Ungarnkeine RadhelmpflichtTrägt der Radfahrer einen Helm, erhöht sich die zulässige Höchstgeschwindigkeit für den Radfahrer von 40 auf 50 km/hQuelle
USAKeine Radhelmpflicht für Erwachsene, Radhelmpflicht für Kinder und Jugendliche in einigen Staaten, siehe QuelleQuelle
Vereinigte Arabische Emiratekeine RadhelmpflichtQuelle

Stand Mai 2019, alle Angaben ohne Gewähr