Menu Suche
 

Straßenverkehrsunfälle innerhalb geschlossener Ortschaften

Unfallgeschehen nach Ortslagen

2018 registrierte die Polizei innerorts 213.124 Unfälle, bei denen Personen zu Schaden kamen. Gegenüber 2017 ist dies ein Zuwachs um 2,7 %.

Nach wie vor ereigneten sich die meisten Unfälle mit Personenschaden innerhalb von Ortschaften (69,0 %); jedoch wurden hier nur 30,0 % der Getöteten registriert. Auf den Außerortsstraßen (ohne Autobahnen) passierten 24,3 % der Personenschadensunfälle, aber 57,0 % der Verkehrsopfer kamen hier ums Leben. Auf den Autobahnen wurden 6,7 % aller Unfälle mit Personenschaden und 12,9 % aller Getöteten gezählt.

Der „Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug, das einbiegt oder kreuzt“ war mit 32,4 % die häufigste Unfallart innerhalb von Ortschaften. Bei den Unfalltypen stand innerorts der „Einbiegen/Kreuzen-Unfall“ (25,6 %) an erster Stelle. Betrachtet man jedoch die Unfallfolgen, so kamen innerhalb von Ortschaften bei den „Fahrunfällen“ die meisten Menschen (22,6 %) ums Leben.

(Destatis)

nach oben

Verunglückte innerhalb geschlossener Ortschaften

Getötete Verletzte Schwer-verletzte Leicht-verletzte
1998 1.908 294.396 50.951 243.445
1999 1.878 309.145 51.237 257.908
2000 1.829 300.798 47.694 253.104
2001 1.726 294.766 44.599 250.167
2002 1.684 288.100 42.129 245.971
2003 1.646 281.462 40.991 240.471
2004 1.484 272.036 39.701 232.335
2005 1.471 274.010 39.284 234.726
2006 1.384 268.624 38.257 230.367
2007 1.335 276.972 39.155 237.817
2008 1.261 266.884 37.694 229.190
2009 1.225 257.694 36.361 221.333
2010 1.011 238.131 33.262 204.869
2011 1.115 254.290 36.954 217.336
2012 1.062 250.309 35.350 214.959
2013 977 241.521 33.843 207.678
2014 983 253.471 36.054 217.417
2015 1.048 253.560 35.774 217.786
2016 960 255.357 35.482 219.875
2017 976 250.782 34.966 215.816
2018 984 256.150 35.838 220.312

nach oben

Stand: Juli 2019
Grafik: DVR
Zahlen: Destatis
Alle Angaben ohne Gewähr