Menu Suche
 

Unfallstatistik der Bundesländer

In 13 von 16 Bundesländern ist im Jahr 2018 die Zahl der Verunglückten bei Straßenverkehrsunfällen gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die größten Anstiege gab es in Bremen (+ 4,8 %), in Berlin (+ 4,6 %) und in Sachsen (+ 4,3 %). Rückgänge gab es in Schleswig-Holstein (– 1,3 %), gefolgt von Sachsen-Anhalt (– 0,9 %) und Niedersachsen (– 0,8 %).

Bei den Getöteten gab es den größten Rückgang in Bremen (– 53,8 % oder – 7 Getötete) und gefolgt vom Saarland (– 18,6 % oder –8 Getötete). Prozentual die stärksten Zugänge gegenüber dem Vorjahr gab es im Sachsen (+ 34,7 % oder 51 Getötete), in Berlin (+ 25,0 % oder 9 Getötete) und in Schleswig-Holstein (+ 22,0 % oder 22 Getötete).

Bezogen auf je 100 000 Einwohner in Deutschland verunglückten im vergangenen Jahr 482 Personen. Das größte bevölkerungsbezogene Risiko im Straßenverkehr zu verunglücken, bestand in Bremen mit 605 Personen und in Schleswig-Holstein mit 555 Personen je 100 000 Einwohner.

Bei Unfällen auf deutschen Straßen wurden 40 Personen je 1 Million Einwohner im Jahr 2018 getötet. Weit unter diesem Bundesdurchschnitt lagen die Stadtstaaten Bremen (9), Berlin (12) und in Hamburg (16), die aufgrund einer höheren Einwohnerdichte und weniger Außerortsstraßen generell niedrigere Werte als Flächenstaaten aufweisen. Nordrhein-Westfalen (27) und Saarland (35) lagen ebenfalls deutlich unter dem Durchschnittswert. Dagegen war die Gefahr bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt zu werden, in Sachsen-Anhalt mit 63, in Brandenburg mit 57, in Mecklenburg- Vorpommern mit 53 und in Niedersachsen mit 52 am höchsten.

(Destatis)

nach oben

  

Verunglückte nach Verletzungsschwere, 2018

Land
Unfälle mit Verunglückten Getötete Verletzte gesamt Schwer-verletzte Leicht-verletzte
 Baden-Württemberg
37.330    440    48.096    8.542    39.554  
 Bayern
53.962    618    70.301    11.790    58.511   
 Berlin
15.122    45    18.171    2.541    15.630   
 Brandenburg
9.085    143    11.706    2.730    8.976   
 Bremen
3.395    6    4.112    415    3.697   
 Hamburg
7.677    29    9.691    856    8.835   
 Hessen
21.515    239    28.308    4.625    23.683   
 Mecklenburg-Vorpommern
5.328    86    7.011    1.377    5.634   
 Niedersachsen
32.944    418    42.347    6.207    36.140   
 Nordrhein-Westfalen
62.734    490    79.605    13.997    65.608   
 Rheinland-Pfalz
14.960    166    19.387    3.615    15.772   
 Saarland
3.791    35    4.872    734    4.138   
 Sachsen
13.842    198    17.533    4.158    13.375   
 Sachsen-Anhalt
7.955    140    10.303    2.318    7.985   
 Schleswig-Holstein
12.324    122    15.914    2.129    13.785   
 Thüringen
6.757   100    8.661    1.933    6.728   
 Deutschland
308.721    3.275    396.018    67.967    328.051   

nach oben

  

Zahlen: Destatis
Stand: Juli 2019
Alle Angaben ohne Gewähr