Menu Suche
 

Unfallstatistik aktuell

Straßenverkehrsunfälle in Deutschland

Stand: Juli 2018

Im April 2018 kamen 249 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Vorjahresmonat damit um 6,4 % oder 15 Getötete gestiegen. Die Zahl der Verletzten stieg um 15,2 % auf 32.769.

Insgesamt nahm die Polizei 220.757 Unfälle im Straßenverkehr auf. Dies bedeutet einen Anstieg um 7 % gegenüber April 2017. Während sich die Zahl der Personenunfälle um 15 % auf 25.643 erhöhte, stieg die Summe der Sachschadensunfälle um 6,1 % auf 195.114.

nach oben

2018

Getötete Verletzte Schwer-verletzte Leicht-verletzte
Januar 230 26.686 4.349 22.337
Februar 185 23.170 3.552 19.618
März 207 25.372 3.907 21.465
April 249 32.769 5.714 27.055

2017

Getötete Verletzte Schwer-verletzte Leicht-verletzte
Januar 229 25.266 3.786 21.480
Februar 179 22.533 3.546 18.987
März 227 31.068 5.291 25.777
April 234 29.104 5.044 24.060
Mai 336 38.350 6.966 31.384
Juni 320 39.344 7.180 32.164
Juli 295 38.097 6.851 31.246
August 313 36.496 6.710 29.876
September 287 34.874 5.864 29.010
Oktober 278 34.994 5.861 29.133
November 244 31.691 4.952 26.739
Dezember 238 28.405 4.462 23.943
3.180 390.312 66.513 323.799

nach oben

Grafik: DVR
Zahlen: Destatis