Menu Suche
 

Ältere Verkehrsteilnehmer

Unfallgeschehen für ausgewählte Altersgruppen

Im Jahr 2017 verunglückten insgesamt 49.586 ältere Menschen im Alter von 65 oder mehr Jahren im Straßenverkehr, das waren 1,3 % weniger als ein Jahr davor. Davon wurden 35 716 Senioren leicht (– 1,9 %) und 12.876 schwer verletzt (+ 0,6 %). Zurückgegangen ist auch die Zahl der getöteten Senioren gegenüber dem Vorjahr um 55 Personen oder – 5,2 % auf 994 im Jahr 2017.

Insgesamt betrug der Anteil der Senioren an allen Verunglückten 12,6 %, bei den Todesopfern war dieser mit 31,3 % wesentlich höher.

Je 100.000 Einwohner im Alter von mindestens 65 Jahren sind 283 Personen im Straßenverkehr verunglückt, damit ist das Unfallrisiko der älteren Menschen im Vergleich zum Durchschnitt der Gesamtbevölkerung mit 477 Verunglückten je 100.000 Einwohnern nur etwa halb so hoch. Ältere Menschen erleiden im Durch- schnitt schwerere Unfallfolgen als jüngere. So wurden 26,0 % der verunglückten älteren Menschen schwer verletzt, der entsprechende Anteil bei den unter 65-Jährigen war mit 15,6 % deutlich geringer.

(Destatis)

nach oben

Getötete Verletzte Schwer-verletzte Leicht-verletzte
1997 1.381 33.127 10.660 22.467
1998 1.328 32.958 10.532 22.426
1999 1.306 35.441 11.030 24.411
2000 1.311 36.327 10.842 25.485
2001 1.283 37.066 10.666 26.400
2002 1.236 37.467 10.301 27.166
2003 1.329 38.807 10.353 28.454
2004 1.201 39.114 10.579 28.535
2005 1.162 40.781 10.752 30.029
2006 1.154 41.728 10.806 30.922
2007 1.153 43.917 11.303 32.614
2008 1.066 43.461 11.314 32.147
2009 1.104 43.545 11.197 32.348
2010 910 39.592 10.229 29.363
2011 1.044 44.344 11.556 32.788
2012 994 43.887 11.374 32.513
2013 999 43.369 11.241 32.128
2014 987 46.624 12.197 34.427
2015 1.024 47.666 12.399 35.267
2016 1.049 49.198 12.803 36.395
2017 994 48.592 12.876 35.716

nach oben

Grafik: DVR
Zahlen: Destatis