Startseite  >  Service > Aktuelle Aufträge

Aktuelle Aufträge

Nachfolgend informieren wir über aktuell beabsichtigte öffentliche Aufträge des Deutschen Verkehrssicherheitsrat ab einem geschätzten Auftragswert ab 25.000 Euro zzgl. Umsatzsteuer.

Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb

Auftraggeber: 

Deutscher Verkehrssicherheitsrat
Auguststraße 29
53229 Bonn

Telefon: +49 (0)228 4 00 01-40
Fax: +49 (0)228 4 00 01-14 
E-Mail: i.schneider@vr.de

Auftragsgegenstand: 

Entwicklung eines Plakatmotivs inkl. Plakatierung in vier Städten Deutschlands für eine Dekade im Zeitraum von Mai bis September 2021

Für das DVR-Zielgruppenprogramm „sicher mobil“ soll ein neues und ansprechendes Plakatmotiv entwickelt werden, das neugierig macht und das Interesse der Zielgruppe 65plus für eine Teilnahme an einer „sicher mobil“ –Veranstaltung weckt bzw. zur aktiven Auseinandersetzung mit den Veränderungen der eigenen Fahrfähigkeiten im Alter anregt. Das gestaltete Plakat soll anschließend in bundesweit vier Städten an möglichst 50 Standorten für eine Dekade im Zeitraum von Mai bis September 2021 plakatiert werden. Im Motiv können die Themen Automobilität, Fußverkehr und oder Radverkehr bildhaft aufgegriffen werden. Durch die hohe Autoaffinität der Zielgruppe muss das Thema Automobilität zwingend gestalterisch berücksichtigt werden. Das Motiv kann durch eine textbasierte Handlungsaufforderung (Teilnahme an einer „sicher mobil“ –Veranstaltung / Auseinandersetzung mit eigenen Fahrfähigkeiten) abgerundet werden. Die Plakate sollen nach der Plakatierung im öffentlichen Raum für Fahrschulen und Moderierende im Zielgruppenprogramm „sicher mobil“ in kleinerem Format nutzbar sein (DIN A3) und auch für den Druck in Magazinen oder Zeitungen verwendet werden können. Der angestrebte Druck der DIN A3-Plakate als auch die Veröffentlichung des Motivs als Anzeige sind kein Bestandteil des Auftrags. Das Corporate Design des DVR ist für die Gestaltung des Plakatmotivs zwingend zu berücksichtigen. Das finanzielle Gesamtvolumen für das Projekt liegt bei 36.000 Euro brutto. Dieses Budget steht für die in der Angebotsabfrage erwähnten Aufgaben zur Verfügung.

Ort der Ausführung:

Das zu entwickelnde Motiv soll im öffentlichen Raum auf Litfaßsäulen oder vergleichbaren Flächen im urbanen Raum (bspw. ÖPNV-Haltestellen, Großflächenplakate) an individuell ausgewählten Standorten plakatiert werden. Als Standorte sind Plätze zu wählen, die besonders häufig von älteren Menschen frequentiert werden. Anbieten würden sich daher Standorte in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten wie Supermärkten, Ärztehäusern, ÖPNV-Haltestellen oder Bahnhöfen. Für die vorgesehene Plakatierung wurden die Städte Stuttgart, Dortmund, Dresden und Hannover ausgewählt

Art und voraussichtlicher Umfang der Leistungen:

Der Auftrag umfasst die Entwicklung eines Plakatmotivs, welches die Zielgruppe 65plus als aktive Verkehrsteilnehmende anspricht und für mögliche Veränderungen der individuellen Fahrfähigkeiten sensibilisiert. Weiterführende Informationsmöglichkeiten zum Thema sollen aufgezeigt werden. Für das zu entwickelnde Plakatmotiv sollen in den Städten Stuttgart, Dortmund, Dresden und Hannover möglichst je 50 Flächen an individuell ausgewählten Standorten für eine Dekade im Zeitraum von Mai bis September 2021 gebucht werden.

Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung:

10 Tage im Zeitraum zwischen Mai und September 2021

 

Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb Aus- und Fortbildungsseminare „sicher mobil“

Auftraggeber: 

Deutscher Verkehrssicherheitsrat
Auguststraße 29
53229 Bonn

Telefon: +49 (0)228 4 00 01-40
Fax: +49 (0)228 4 00 01-14 
E-Mail: i.schneider@vr.de

 

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) beabsichtigt, mehrere dreitägige Seminare in Berlin durchzuführen und führt daher eine Preisabfrage durch.

Die Seminare sollen jeweils dreitägig (von Freitag bis Sonntag) durchgeführt werden (Beginn 1. Tag mittags, Ende 3. Tag mittags).  Zum Seminar sind 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen vorgesehen.

Wir benötigen einen Angebotspreis, den wir für eine Person für die unten aufgeführten Leistungen zahlen müssten.

Tagungsraum:

  • ca. 60 qm (in U-Form) für bis zu 18 Personen
  • Möglichkeit zur Arbeit für bis zu vier Gruppen (dabei muss es sich nicht unbedingt um separate Gruppenräume handeln)

Tagungstechnik:

  • 4 Pinnwände, 2 Flipcharts, 1 Beamer und geeignete Projektionsfläche

Moderationsmaterial:

  • 4 Trainerstifte (schwarz, rot, blau, grün)
  • 16 Moderationsstifte schwarz
  • Moderationskarten (500 Stück, farbig sortiert)
  • Pinnadeln
  • Klebeband/Kreppband

Vollpensionspauschale:

  • nicht-alkoholische Getränke im Tagungsraum - gerne auch große Flaschen Wasser/Apfelschorle

1. Tag

  • Beginn am Anreisetag mit einem Mittagsimbiss um 13.00 Uhr, Seminarbeginn: 14.00 Uhr
  • Nachmittagspause (Kaffee/Tee und Gebäck o. ä.)
  • Abendessen
  • Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück

2. Tag

  • Vormittagspause (Kaffee/Tee und Gebäck o. ä.)
  • Mittagessen
  • Nachmittagspause (Kaffee/Tee und Gebäck o. ä.)
  • Abendessen
  • Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück

3. Tag

  • Vormittagspause (Kaffee/Tee und Gebäck o. ä.)
  • Mittagsimbiss ab 13.00 Uhr, Seminarende um 14.00 Uhr

Bei den Mahlzeiten (Mittag- und Abendessen) gehen die Kosten der Getränke zu Lasten des jeweiligen Teilnehmers.

Bitte verwenden Sie für Ihr Angebot unbedingt dieses Formblatt und senden es ausgefüllt per E-Mail bis zum 25. Januar 2021 an folgende Adressen:

ischneider[at]dvr.de, tbuchmann[at]dvr.de.

Kontakt:
Iris Schneider
Sachbearbeiterin
Ältere Menschen                     
E-Mail: ischneider@dvr.de
Telefon: +49 (0)228 4 00 01-40

© 2021 Deutscher Verkehrssicherheitsrat