Menu Suche
 

Schweiz: Zehn Prozent der Autokäufer kennen sich bei FAS aus

Bern, 25. Oktober 2017 – Eine Umfrage der schweizerischen bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung zeigt, dass nur rund zehn Prozent der Autokäuferinnen und -käufer in der Schweiz sich bei Fahrerassistenzsystemen (FAS) auskennen. Dies, so die bfu, führe zu einer bescheidenen Produktnachfrage.

Da viele Befragte sich für überdurchschnittlich gute Fahrer hielten, sahen sie kaum Bedarf für Assistenzsysteme. Viele Technologien sind weiterhin mit teilweise beachtlichen Zusatzkosten verbunden. Auch dies führt in Kombination mit dem Mangel an Kenntnissen über den jeweiligen Sicherheitsnutzen zu einer Zurückhaltung beim Kauf.

Quelle: bfu