Menu Suche
 

Schweiz: Jeder sechste E-Bike-Fahrer hatte schon einmal einen Alleinunfall

Bern, 7. Februar 2018 – 17 Prozent der E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer in der Schweiz hatten schon einmal einen Alleinunfall mit dem Zweirad. Dies hat eine Umfrage der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung ergeben.

Die Mehrheit der Verunfallten entfiel auf erfahrene Radfahrerinnen und Radfahrer, wobei alle Altersgruppen gleichermaßen betroffen waren. Hauptursache für die Alleinunfälle war das Ausrutschen auf nassem oder eisigem Untergrund. 18 Prozent der Verunfallten verletzten sich mittelschwer und mussten ärztlich versorgt werden. Sieben Prozent begaben sich zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Befragung unter rund 4.000 Personen ergab außerdem, dass rund ein Drittel schon einmal in einen Unfall verwickelt war.

Quelle: bfu