Menu Suche
 

Europa: Doch keine Lockerung bei Berufskraftfahrer-Qualifikation

Brüssel, 7. Februar 2018 – Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments ist von Plänen abgerückt, nach denen Berufskraftfahrer in bestimmten Fällen von zusätzlichen Aus- und Fortbildungen ausgenommen sein sollten. Besonderheiten gibt es dennoch.

Europäisches Parlament und EU-Mitgliedstaaten einigten sich darauf, dass Berufskraftfahrer keine Zusatzschulungen benötigen, wenn sie außerhalb von Ortschaften und zu innerbetrieblichen Zwecken ohne Transportaufgabe unterwegs sind. Auch dürften die Fahraufgaben die Verkehrssicherheit nicht negativ beeinflussen.

Quelle: ETSC