Menu Suche
 

ETSC begrüßt Maßnahmenpaket der Europäischen Kommission

Brüssel, 24. Oktober 2019 – Im Juni 2019 hat die Europäische Kommission neue Regelungen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr angenommen. Der Europäische Verkehrssicherheitsrat ETSC begrüßt das Maßnahmenpaket, das bis 2030 reicht, sieht aber auch Raum für Verbesserungen.

Als besonders positiv stufte der ETSC unter anderem das neue Ziel ein, die Zahl der Getöteten und auch der Schwerverletzten zwischen 2020 und 2030 zu halbieren. Auch die Einführung von acht Performance-Indikatoren für eine bessere Vergleichbarkeit der Entwicklungen begrüßte der ETSC ausdrücklich.

Genauere Regelungen und detailliertere Maßnahmen seien jedoch auf dem Gebiet der Schwerverletztenproblematik sowie bei speziellen Themen wie Ablenkung und Drogenfahrten erforderlich. Auch eine häufigere wiederkehrende Überprüfung der Regelungen sieht der ETSC als nötig an, um etwa Gesetze bei Bedarf an den aktuellen Stand der Technik anzupassen.

Quelle: ETSC