Menu Suche
 

Europa: Mehr Assistenzsysteme ab 2022 verpflichtend

Brüssel, 26. März 2019 – Rund 30 Fahrerassistenzsysteme für mehr Verkehrssicherheit müssen in neu entworfenen Fahrzeugtypen ab 2022 und in Neufahrzeugen ab 2024 eingebaut sein. Ein entsprechender Vorschlag der EU-Kommission wurde am Dienstag angenommen.

Zum Pflichtprogramm für Pkw und Nutzfahrzeuge gehören künftig unter anderem ein erweiterter Notbremsassistent, der Fußgänger und Radfahrer erkennt, ein Geschwindigkeitsassistent (ISA) und ein Warnsystem gegen Ablenkung. Busse und Lkw sollen Abbiegeassistenten erhalten, um das Risiko von Totwinkelunfällen mit Fußgängern und Radfahrern zu senken. Die neue Regelung ermöglicht zudem das Nachrüsten von Alkolocks.

Quelle: Europäisches Parlament