Menu Suche
 

bfu startet Kampagne „Wer fährt, trinkt nicht!“

Bern, 18. Dezember 2017 – Mit einer neuen Kampagne möchte die schweizerische bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung an die Gefahren von Alkohol am Steuer während der Feste zum Jahresübergang erinnern.

„Wer fährt, trinkt nicht!“ ist die erste gemeinsame Aktion von bfu und den kantonalen Polizeien der Westschweiz und des Tessins. Das Kampagnenvideo zeigt einen besonders schweren Verkehrsunfall eines Autofahrers nach einem Aperitif. Während des Aktionszeitraums verteilen Polizistinnen und Polizisten Schlüsselanhänger mit einem Chip. Mit „Kopf“ oder „Zahl“ wird mit dem Chip vor dem Aperitif die Person bestimmt, die auf Alkohol verzichtet und danach alle sicher nach Hause fährt.

Quelle: bfu