Menu Suche
 

US-Studie: Eltern nehmen Kinder zu früh aus Kindersitz

Washington, D.C., 21. Oktober 2014 – Neun von zehn Eltern in den USA lassen ihre Kinder zu früh ohne geeigneten Kindersitz im Auto mitfahren. Eine Studie von Safe Kids Worldwide unter 1.000 Eltern ergab, dass viele Eltern die Mindestgröße von 1,45 Meter für Kinder auf Erwachsenensitzen nicht kannten. Besonders gefährdet seien Kinder, die mit Fahrgemeinschaften unterwegs seien. Hier war jedes fünfte Kind falsch gesichert.

Im Jahr 2012 kamen 340 Kinder zwischen vier und zehn Jahren bei Verkehrsunfällen auf US-amerikanischen Straßen ums Leben. Ein Drittel dieser getöteten Kinder waren nicht oder nicht richtig gesichert. Falsch angelegte Sicherheitsgurte können zu schweren Bauch-, Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen führen. Passende Kindersitze können das Verletzungsrisiko bei einem Unfall um 45 Prozent senken.

Quelle: Safe Kids Worldwide