Menu Suche
 

Verkehrsüberwachung und Sanktion – was wirkt?

DVR-Presseseminar am 21. und 22. Juni 2018 in Lüdenscheid

Unangepasste Geschwindigkeit ist Ursache Nummer eins bei Verkehrsunfällen mit Todesfolge. Die konsequente Beachtung von Tempolimits ist daher maßgeblich für die Vermeidung schwerer Verkehrsunfälle. Generell sind Maßnahmen der Verkehrsüberwachung immer wieder Auslöser kontroverser Diskussionen. Fast schon reflexartig fallen Begriffe wie „Abzocke“ oder „Radarfalle“. Der durch zu hohe Geschwindigkeit ausgelöste Fotoblitz wird von vielen als Gängelung oder Schikane empfunden. Die Überwachung findet demnach zu oft an falschen, weil ungefährlichen Orten statt.

Geht es also nur darum, Kopfprämien zu kassieren? Warum ist Verkehrsüberwachung notwendig? Welche technischen Möglichkeiten der Verkehrsüberwachung gibt es? Wie beeinflusst die Geschwindigkeit das Verletzungsmuster und die Verletzungsschwere bei Verkehrsunfällen?
Wie geht die Polizei mit illegalen Autorennen um? Wie kann kommunale Geschwindigkeitsüberwachung mit Maßnahmen der öffentlichkeitsarbeit verknüpft werden? Wie können eingenommene Bußgelder im Verkehrsbereich zweckgebunden in Maßnahmen der Verkehrssicherheitsarbeit reinvestiert werden?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich unser Presseseminar „Verkehrsüberwachung und Sanktion – was wirkt?“.

nach oben

Downloads

Titel Referent/-in Abstract Präsentation
Nobody is perfect
Notwendigkeit der Verkehrsüberwachung
Rainer Wendt
Deutsche Polizeigewerkschaft
Killer Nummer eins
Einfluss der Geschwindigkeit auf das Verletzungsmuster und die Verletzungsschwere bei Verkehrsunfällen
Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Otte
Medizinische Hochschule Hannover
Download pdf
Überwachen – aber wie?
Der Einsatz mobiler, stationärer und semi-stationärer Geschwindigkeitsmessanlagen / Pilotprojekt „Section Control“
Wolgang Lang
VITRONIC

Steffen Schulze
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Download pdf
Außer Rand und Band
Einblicke in die illegale Raserszene
Rainer Fuchs
Polizei Köln
Download pdf
Sicherheit mit Ansage
Kommunale Geschwindigkeitsüberwachung nur mit korrespondierender Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Detlev Lipphard
Deutscher Verkehrssicherheitsrat
Download pdf
Da weiß man, wofür
Zweckbindung eingenommener Bußgelder im Verkehrsbereich
Anke Stelljes
Straßenverkehrsamt Landkreis Osterholz
Download pdf

nach oben