Menu Suche
 

Rückblick: Tag der Verkehrssicherheit 2020

22. Juni 2020 – Digital statt analog und sehr erfolgreich fand am vergangenen Samstag, 20. Juni 2020, der Tag der Verkehrssicherheit statt. Verbände, Politiker und Politikerinnen, Unternehmen aber auch Privatpersonen nutzten diesen Anlass, um unter dem #1000sichereWünsche auf die Notwendigkeit von mehr Verkehrssicherheit hinzuweisen.

Bereits im Vorfeld appellierten Verbände und auch Medien an die Politik, sich stärker für die Verkehrssicherheit zu engagieren und die Vision Zero als Strategie ernst zu nehmen. Am 20. Juni 2020 selbst twitterten und posteten hunderte Personen auf Twitter, Facebook und Instagram unter dem Hashtag mit unterschiedlichsten Wünschen, von mehr Sicherheit im Radverkehr, einer neuen Aufteilung der Straßen bis hin zu stärkeren Kontrollen gegen Raser oder und im ruhenden Verkehr.

Über den Tag der Verkehrssicherheit

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) ist Initiator des Tags der Verkehrssicherheit. Seit 2005 findet er jeden dritten Samstag im Juni statt. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ soll der Tag Menschen die verschiedenen Themen der Verkehrssicherheit näherbringen und gleichzeitig die Öffentlichkeit und Politik auf die Bedeutung der Verkehrssicherheit aufmerksam machen.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte sich der DVR in diesem Jahr entschlossen, den Tag der Verkehrssicherheit auf soziale Plattformen zu verlegen.