Menu Suche
 

Zahl der Verkehrstoten im November 2017 kaum verändert

Wiesbaden, 22. Januar 2018 – Im November 2017 wurden 247 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das drei Verkehrstote mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten sank um 1,3 Prozent auf rund 31.300.

Von Januar bis November 2017 kamen 2.942 Menschen im Straßenverkehr ums Leben, das waren 48 weniger als von Januar bis November 2016. Während die Summe der Verletzten um 2,3 Prozent auf 358.800 sank, verringerte sich auch die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle um 0,9 Prozent auf rund 2,34 Millionen. Darunter waren 279.000 Unfälle mit Personenschaden (- 2,4 Prozent) und etwa 2,07 Millionen Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (- 0,8 Prozent).

Quelle: Destatis