Menu Suche
 

Zahl der Verkehrstoten 2017 sinkt voraussichtlich um einen Prozentpunkt

Wiesbaden, 8. Dezember 2017 – Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) dürfte die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2017 voraussichtlich um ein Prozent auf rund 3.170 sinken. Bei den Verletzten ist eine Abnahme um zwei Prozent auf rund 390.000 zu erwarten.

Die Zahl der polizeilich registrierten Unfälle wird bis zum Jahresende voraussichtlich um rund einen Prozentpunkt steigen. Damit wird es 2017 erstmals mehr als 2,6 Millionen Unfälle auf Deutschlands Straßen geben. Die Zahl der Unfälle mit Personenschaden wird laut Destatis um nahezu drei Prozent auf 300.000 zurückgehen. Bei den Unfällen mit ausschließlich Sachschaden wird ein Anstieg um etwa ein Prozent auf rund 2,3 Millionen erwartet.

Quelle: Destatis