Menu Suche
 

Wildunfallzahlen erreichen Höchststand

Berlin, 9. November 2016 – Im Jahr 2015 wurden knapp 263.000 Unfälle zwischen Pkw und Wildtieren registriert. Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) war dies ein Anstieg um zehn Prozent gegenüber 2014 und zudem ein neuer Höchststand.

Rein rechnerisch ereignete sich alle zwei Minuten ein Wildunfall. Im Durchschnitt zahlten die Kfz-Versicherer pro Fall 2.485 Euro. Insgesamt stieg der Schaden gegenüber 2014 um 14 Prozent auf über 653 Millionen Euro.

Quelle: GDV