Menu Suche
 

„Sehfeldassistent“ kann bei Gefahrenerkennung unterstützen

Bergisch Gladbach, 28. März 2019 – Technische Systeme, die die optische Wahrnehmung beim Autofahren unterstützen, können auf kritische Situationen vorbereiten – so es entsprechende Systeme gäbe. Eine Fahrsimulator-Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sieht Vorteile besonders für ältere Fahrerinnen und Fahrer.

Untersucht wurde, ob Autofahrerinnen und Autofahrer in der Peripherie auftauchende Fahrzeuge schneller wahrnehmen, wenn ein elektronischer Assistent durch Hinweise nah am zentralen Gesichtsfeld auf die mögliche Gefahr aufmerksam machen würde. Die Untersuchung zeigte, dass über alle Altersklassen hinweg deutlich bessere Reaktionszeiten erreicht werden konnten, insbesondere unter älteren Autofahrerinnen und Autofahrern.

Quelle: BASt