Menu Suche
 

PIN-Report: Verkehrssicherheit in der EU stagniert

Brüssel, 19. Juni 2018 - In der EU starben 2017 25.250 Menschen im Straßenverkehr. Das zeigt der neue PIN Report des European Transport Safety Council (ETSC), der heute in Brüssel vorgestellt wurde. Der ETSC weist darauf hin, dass es eines strengen politischen Willens bedarf, vielseitiger Maßnahmen und substantieller Investitionen in eine sichere Infrastruktur. Nur so könne die Zahl von 500 Toten, die derzeit jede Woche auf Straßen in der EU sterben, reduziert werden. In den letzten zwei Jahren wurde die Zahl der Getöteten lediglich um zwei Prozent reduziert. Um bis 2020 das Ziel einer Halbierung der Anzahl der Verkehrstoten im Vergleich zu 2010 zu erreichen, muss die Zahl der Verkehrstoten nun pro Jahr um 6,7 Prozent reduziert werden.

Quelle: European Transport Safety Council