Menu Suche
 

Mehr Tote und Verletzte im Februar 2019

Wiesbaden, 25. April 2019 – 193 Menschen wurden im Februar 2019 bei Verkehrsunfällen in Deutschland getötet. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das acht Verkehrstote mehr als im Februar 2018. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich um 1,5 Prozent auf 23.600.

In Januar und Februar 2019 kamen 402 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben, das waren 16 weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Summe der verletzten Personen sank um drei Prozentpunkte auf etwa 48.600. Während die Zahl der Unfälle mit Personenschaden in den ersten beiden Monaten 2019 um 1,4 Prozent auf 37.600 zurückging, erhöhte sich die Zahl der reinen Sachschadensunfälle um 0,7 Prozent auf 363.300. Insgesamt registrierte die Polizei in den beiden Monaten rund 400.900 Verkehrsunfälle (+0,5 Prozent).

Quelle: Destatis