Menu Suche
 

KÜS Trend-Tacho: Rat der Werkstatt und Originalteile wichtig

Losheim am See, 24. Oktober 2017 – Die deutschen Autofahrer wählen nicht die günstigsten Ersatzteile, sondern wollen Qualität, die sie insbesondere mit bekannten Marken verknüpfen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Prüforganisation KÜS. Wartungen und Reparaturen werden zu 40 Prozent in der Vertragswerkstatt und zu 51 Prozent in freien Werkstätten durchgeführt.

Neufahrzeuge werden in den ersten drei Jahren noch zu 67 Prozent in der Vertragswerkstatt gewartet und repariert. Sind die Autos zwischen vier und sieben Jahren alt, werden sie bereits zu 52 Prozent am freien Markt gewartet. Bei der Auswahl der einzubauenden Teile vertrauen 92 Prozent der Befragten dem Rat der Werkstatt. Qualität erkennen 55 Prozent an einer Empfehlung durch die Werkstatt, 54 Prozent vertrauen auf Originalteile des Herstellers.

Befragt wurden 1.000 Pkw-Fahrerinnen und -Fahrer, die im Haushalt für Fragen rund um das Auto (Anschaffung, Wartung, Reparatur) mitverantwortlich sind.

Quelle: KÜS