Menu Suche
 

Acht Prozent mehr Verkehrstote im Juli 2018

Wiesbaden, 24. September 2018 – Im Juli 2018 wurden 318 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen getötet. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 23 Personen mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten stieg um 3,3 Prozent auf rund 39.300.

Von Januar bis Juli 2018 registrierte die Polizei 1,5 Millionen Unfälle im Straßenverkehr und damit 0,1 Prozent mehr als in den ersten sieben Monaten 2017. Während sich die Summe der Unfälle mit Personenschaden um 0,9 Prozent auf 175.200 erhöhte, sank die Zahl der dabei Getöteten um einen Prozentpunkt auf 1.802. Die Zahl der Verletzten stieg um 0,6 Prozent auf rund 225.000.

Quelle: Destatis