Menu Suche
 

240 Verkehrstote im November 2018

Wiesbaden, 23. Januar 2019 – Im November 2018 wurden 240 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr getötet. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das vier Todesopfer weniger als im November 2017. Die Summe der Verletzten sank um 5,3 Prozent auf rund 30.000.

Von Januar bis November 2018 stieg die Zahl der Getöteten um 64 auf 3.006, die Summe der verletzten Personen erhöhte sich um 0,8 Prozent auf 364.800. Die Polizei registrierte etwa 2,41 Millionen Verkehrsunfälle, das waren 0,2 Prozent weniger als von Januar bis November 2017. Während die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 1,4 Prozent auf 285.000 zunahm, ging die Summe der Sachschadensunfälle um 0,4 Prozent auf 2,13 Millionen zurück.

Quelle: Destatis