Menu Suche
 

Räum- und Streufahrzeuge nicht überholen

München, 5. Dezember 2017 – Bei Schnee- und Eisglätte sind wieder Räum- und Streufahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Der ADAC empfiehlt, diese Fahrzeuge, wenn sie im Einsatz sind, möglichst nicht zu überholen. Vor ihnen ist die Fahrbahn ungeräumt und häufig gefährlich glatt.

Autofahrerinnen und Autofahrer sollten den Räumfahrzeugen Platz machen, zurückhaltend fahren und sie nicht behindern. Zu dichtes Auffahren kann zu Verschmutzung der Windschutzscheibe durch Schnee und Salz führen. Räum- und Streufahrzeuge haben nicht automatisch Vorfahrt. Sie dürfen aber dort fahren, wo es ihr Einsatz erfordert, sogar in Fußgängerzonen.

Quelle: ADAC