Menu Suche
 

UDV: Hamburg ist neue Metropole der Temposünder

Berlin, 29. September 2017 – In Hamburg fahren mehr Menschen zu schnell als in Köln, Berlin oder München. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Von rund 440.000 Kraftfahrerinnen und Kraftfahrern fuhren dort auf Tempo-50-Straßen fast 80.000 zu schnell.

Je geringer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit war, desto mehr Überschreitungen stellten die Unfallforscher fest. Fuhren bei erlaubten 50 km/h rund 18 Prozent zu schnell, waren es bei Tempo 30 bereits 54 Prozent. In Hamburger Tempo-30-Zonen waren 41 Prozent der Autofahrerinnen und Autofahrer schneller als 35 km/h unterwegs.

In Hamburg wurden von März bis Juni 2017 an 43 Stellen jeweils 24 Stunden in beiden Fahrtrichtungen die gefahrenen Geschwindigkeiten gemessen, bei insgesamt 513.000 Fahrzeugen.

Quelle: UDV