Menu Suche
 

Schulkinder: Jungen verunglücken häufiger als Mädchen

Wiesbaden, 22. August 2017 – Im Jahr 2016 verunglückten rund 22.400 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren bei Verkehrsunfällen in Deutschland, 34 Kinder kamen ums Leben. Im Schnitt kam alle 24 Minuten im Straßenverkehr zu Schaden, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) meldet.

Kinder der Altersgruppe sechs bis 14 Jahre verunglückten besonders häufig mit dem Fahrrad (39 Prozent aller Unfälle). 32 Prozent der verunfallten Kinder kamen in einem Pkw zu Schaden, 24 Prozent waren zu Fuß unterwegs. Jungen trugen dabei ein deutlich höheres Unfallrisiko als Mädchen: Von den mit dem Fahrrad verunglückten Kindern waren 67 Prozent Jungen, bei den zu Fuß Verunglückten 56 Prozent.

Quelle: Destatis