Menu Suche
 

3,7 Prozent mehr Verletzte im August 2016

Wiesbaden, 26. Oktober 2016 – Im August 2016 kamen 341 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das sechs Personen mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten stieg um 3,7 Prozent auf 38.800.

Die Summe der polizeilich erfassten Verkehrsunfälle erhöhte sich im August 2016 um 4,9 Prozent auf knapp 213.900. Die Zahl der Unfälle mit ausschließlich Sachschaden nahm um fünf Prozentpunkte auf nahezu 183.700 zu, während die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 4,3 Prozent auf rund 30.200 stieg.

Quelle: Destatis