Menu Suche
 

Neues ifz-Qualitätssiegel für Motorradfahrschulen

Essen, 16. September 2013 – Eine umfassende und praxisorientierte Fahrausbildung stellt ein wesentliches Element für sicheres Verhalten im Straßenverkehr dar. Engagierte Zweirad-Fahrschulen können nun das neue Qualitätssiegel des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) erhalten. Es bescheinigt die Einhaltung von Qualitätsstandards über die gesetzlichen Anforderungen hinaus sowie überdurchschnittliche Ausbildungskompetenz. Das erste Siegel erhielt die Fahrschule Krüssmann in Oberhausen.

Nach intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit Fahrlehrern, Verkehrssicherheitsexperten und Fahrschülern soll das Qualitätssiegel dazu beitragen, das Ausbildungsniveau langfristig anzuheben. Für angehende Fahrschüler bietet das Siegel eine Orientierungshilfe bei der Suche nach der richtigen Fahrschule.

Eine der zentralen Voraussetzungen für die Vergabe ist, dass alle Fahrlehrer gute und engagierte Motorradfahrer sind – sowohl in theoretischer als auch praktischer Hinsicht. Auch die Begleitung der Fahrschüler mit dem Motorrad ist für siegelführende Fahrschulen in großen Teilen der Ausbildung Pflicht. Weitere Informationen unter www.zweirad-fahrschule.de.

Quelle: ifz