Menu Suche
 

NRW: Schärfere Kontrollen gegen Alkohol und Drogen

Düsseldorf, 22. Dezember 2010 – In der vergangenen Woche wurden die Alkohol- und Drogenkontrollen auf europäischen Straßen intensiviert. Allein in Nordrhein-Westfalen registrierte die Polizei insgesamt 235 Alkoholsünder und 92 Autofahrer unter Rauschmitteleinfluss. In 184 Fällen zogen die Beamten den Führerschein ein. Insgesamt wurden 20.706 Autofahrer kontrolliert.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger kündigte an, die Alkoholkontrollen während der Weihnachtsfeiertage erheblich zu verstärken. „Wer alkoholisiert ein Fahrzeug lenkt, riskiert sein Leben und das der anderen“, mahnte Jäger. Er appellierte an alle Autofahrer, nach dem Genuss von Alkohol den eigenen Pkw stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Quelle: MIK NRW