Menu Suche
 

1,8 Prozent weniger Wegeunfälle im Jahr 2018

Berlin, 28. März 2019 – Für das Jahr 2018 registrierten Berufsgenossenschaften und Unfallkassen 187.599 meldepflichtige Wegeunfälle. Nach vorläufigen Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ereigneten sich damit 1,8 Prozent weniger Unfälle als 2017. Die Zahl der tödlichen Wegeunfälle stieg dagegen um 31 auf 311.

Die Zahl der meldepflichtigen Schulwegunfälle ging um vier Prozentpunkte auf 104.948 zurück. Bei 34 Schul- oder Schulwegunfällen wurden Menschen tödlich verletzt, das waren 15 weniger als im Jahr 2017.

Quelle: DGUV