Menu Suche
 

Sicherheit für Motorradfahrer: DVR unterzeichnet Letter of Intent

Internationaler Motorradkongress

Köln, 2. Oktober 2018 – Die International Motorcycle Federation (FIM) ist neuer Kooperationspartner der Initiative für mehr Motorradsicherheit in Europa. Gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) und der Europäischen Vereinigung der Motorradhersteller (European Association of Motorcycle Manufacturers, ACEM) unterzeichnete die FIM dazu einen Letter of Intent im Rahmen der Internationalen Motorradkonferenz in Köln. Damit bekräftigt die Organisation, zertifizierte Sicherheitstrainings künftig weltweit zu fördern.

„Wir wissen: Der Mensch ist der entscheidende Faktor für diese Unfälle. Deshalb müssen wir mehr Motorrad Fahrende erreichen und ihnen mit zertifizierten Trainings zu helfen, sicher zu fahren", sagt Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des DVR. Dem schloss sich Antonio Perlot, Secretary General of the European Association of Motorcycle Manufacturers (ACEM) an: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der FIM, um auch nach dem Führerschein die besten Trainingsprogramme in ganz Europa zu fördern und die europäischen Straßen für alle Motorradfahrer besser und sicherer zu machen.“

Steve Aeschlimann, Chief Executive Officer von FIM bekräftigte die künftige Zusammenarbeit und betonte, lebenslanges Training sei essentiell, um die Sicherheit von Motorrad Fahrenden zu verbessern. Viele Menschen machten nur ein Mal eine Führerscheinprüfung, nutzten aber täglich das Motorrad. „Wir wollen, dass Motorradfahrer ein angemessenes Training erhalten, um potenziell gefährliche Situationen auf der Straße vermeiden zu können”.

Mehr Informationen über FIM

Über das Qualitätssiegel

Das Bild zeigt das Siegel des DVR und von ACEM für Sicherheitstrainings. Quelle: DVR
Das Bild zeigt das Siegel des DVR und von ACEM für Sicherheitstrainings. Quelle: DVR

Um die Zahl der getöteten und schwer verletzten Motorrad Fahrenden in ganz Europa zu senken, bekannte sich die Europäischen Vereinigung der Motorradhersteller (European Association of Motorcycle Manufacturers, ACEM) 2015 zum Qualitätssiegel des DVR, aus dem das heutige European Training Quality Label hervorging. Aktuell werden mit diesem hochwertige Schulungsprogramme und Trainings für Motorrad Fahrende in ganz Europa ausgezeichnet. Biker können so schnell erkennen, welches Training ihnen wirklich hilft, sicher durch die Saison zu kommen. Durch die Beteiligung der FIM werden Sicherheitstrainings nach den Kriterien des Qualitätssiegels in Zukunft weltweit gefördert.

Basis für die Vergabe des Labels ist ein freiwilliges Zertifizierungssystem. Teilnehmen können verschiedene Anbieter von Sicherheitstrainings in ganz Europa, künftig weltweit – darunter Fahrschulen, Motorradhersteller und Verbände. Welches Programm letztlich mit dem Siegel ausgezeichnet wird, legt ein engmaschiger Katalog an qualitativen Kriterien fest. Bis heute wurden insgesamt 26 Sichertrainings für Motorradfahrer in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Österreich mit dem Siegel ausgezeichnet.

Mehr Informationen über das Qualitätssiegel