Menu Suche
 

Manfred Wirsch für das Präsidium des DVR benannt

Bonn, 7. Dezember 2017 – Manfred Wirsch, Vorstandsvorsitzender der Berufsgenossenschaft für Handel und Warenlogistik, wurde für das Präsidium des Deutschen Verkehrssicherheitsrates benannt. Dies gab DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf während der DVR-Mitgliederversammlung am 7. Dezember in Bonn bekannt.

Wenige Tage zuvor sind die Herren Manfred Wirsch und Volker Enkerts (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft) zu Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) gewählt worden und damit von Amts wegen Mitglieder des DVR-Vorstandes.

Eines der von der DGUV benannten Vorstandsmitglieder erhält entsprechend der Satzung des DVR auch einen Sitz im DVR-Präsidium. Die beiden Genannten haben sich darauf verständigt, dass Herr Wirsch das Amt als Vizepräsident wahrnimmt.

Wirsch, der sich bereits seit 2014 im DVR-Vorstand engagiert, folgt damit Herrn Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting, der von 2014 bis 2017 DVR-Vizepräsident war.

Damit bilden neben DVR-Präsident Herrn Dr. Walter Eichendorf (DGUV) und Herrn Wirsch die Herren Prof. Kurt Bodewig, Bundesminister a.D. (DVW) und Herr Clemens Klinke (DEKRA) das Präsidium des DVR.