Menu Suche
 

Leser-Telefon-Aktionen

Quelle: DVR:

Sicher durch die Motorradsaison

Leser-Telefon-Aktion des DVR

Wer mit dem Motorrad unterwegs ist, hat ein viermal größeres Risiko, bei einem Unfall tödlich zu verunglücken als ein Autofahrer. Warum ist das so? Wie kommen Motorradfahrer sicher ans Ziel? Diese und mehr Fragen beantworteten Experten im Rahmen der DVR-Leser-Telefon-Aktion. >>

Foto: DVR

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung

Expertentipps zu Medikamenten im Straßenverkehr

Bonn, 16. November 2017 (DVR) – Wer Medikamente einnimmt, setzt vor allem auf deren heilende Wirkung: Schmerzen und Beschwerden lassen nach, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden kehren zurück. Doch so gut wie jedes Medikament hat auch unerwünschte Wirkungen, die so stark ausfallen können, dass sie die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. >>

E-Bike (Quelle: flyer.ch, pd-f)

„Wer Rad fahren kann, kann auch Pedelec fahren“

Technik, Fahrsicherheit, Verkehrsregeln – Sicher unterwegs mit Pedelec & Co.

Bonn, 13. März 2017 (DVR) – 200 Jahre nach Erfindung des Fahrrads erobert mit dem Pedelec eine neue Fahrradgeneration Radwege, Innenstädte und Tourismusziele. Pendler nutzen den elektrischen Rückenwind ebenso wie Radreisende oder Senioren, die dank eines Pedelecs das Radfahren wiederentdecken.  >>

Experten am Draht: Matthias Haasper (l.) und Achim Kuschefski (beide ifz). (Quelle: pr nrw)

„Um ein sicheres Gespür für ihre Grenzen zu entwickeln, müssen Motorradfahrer üben!“

Leser-Telefon-Aktion rund um das sichere Motorradfahren

Bonn, 26. März 2009 (DVR) - Kaum eine andere Verkehrsteilnehmergruppe ist so großen Risiken ausgesetzt wie die Motorradfahrer. Jährlich verunglücken etwa 35.000 von ihnen auf deutschen Straßen. Dennoch ist die Faszination für das Fahren auf zwei Rädern ungebrochen. Für einen guten Start in die Motorradsaison 2009 informierten die Experten unserer Telefonaktion die Leserinnen und Leser darüber, was sie alles für die eigene Sicherheit beim Motorradfahren tun können: von der richtigen Schutzkleidung über eine sichere Fahrweise bis zu den Fahrsicherheitstrainings des Deutschen Verkehrs­sicherheits­rates e.V. (DVR). >>