Menu Suche
 

Studierende für Projekte in der Verkehrssicherheit ausgezeichnet

YEARS-Wettbewerb

13. September 2018 – Acht angehende Ingenieure aus Italien, Litauen und Polen wurden im Rahmen des YEARS-Wettbewerbs für ihre Projekte für mehr Verkehrssicherheit auf Straßen in Mailand, Neapel, Vilnius und Krakau in Brüssel ausgezeichnet. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) ist ein Unterstützer des YEARS-Projekts für junge Menschen.

YEARS-Projekt fokussiert die Sicherheit junger Menschen

Das YEARS-Projekt hat die Sicherheit von jungen Menschen im Fokus. Neben einer Übersicht über die Verkehrssicherheitslage dieser Verkehrsteilnehmergruppe wurde im Rahmen des Projektes auch ein studentischer Wettbewerb durchgeführt, an dem sich junge Menschen mit Ideen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beteiligten. Der European Transport Safety Council (ETSC) und der Parliamentary Advisory Council for Transport Safety (PACTS) führten das Projekt durch. Neben dem DVR unterstützte auch die Europäische Kommission und das belgische VIAS-Institut das Projekt.

Preise des YEARS-Projekts in Brüssel überreicht

Im Rahmen der Abschlusskonferenz in Brüssel wurden die Preise für die besten bereits umgesetzten Vorschläge von Studierenden unter anderem von Jacqueline Lacroix, Leiterin des Referats Europa im DVR und von Hendrik Pistor, Leiter des Referats Junge Kraftfahrer überreicht. „Die Arbeiten der Studierenden sind inspirierend. Es ist sehr beeindruckend, was sie für die Verkehrssicherheit in ihren Städten erreicht haben“, sagt Hendrik Pistor. Jacqueline Lacroix ergänzt: „Es ist immer wieder motivierend zu sehen, wenn sich junge Erwachsene so engagiert für die Verkehrssicherheit in Europa einsetzen.“

Mehr Informationen zu den Projekten