Menu Suche
 

Besser küssen, sicher fahren

Bonn, 1. Juli 2014 (DVR) – Auto fahren ist wie küssen? Stimmt nicht? Stimmt doch. Zum Tag des Kusses am 6. Juli hat die Kampagne „bester beifahrer“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner ein perfektes Beispiel dafür entdeckt, dass Küssen und Autofahren durchaus viele Parallelen haben.

Fahrerassistenzsysteme und Küssen haben mehr miteinander gemeinsam, als auf den ersten Blick angenommen. Schließlich küssen und fahren wir alle und das nahezu jeden Tag. Dennoch wäre hier und da ein wenig Assistenz sinnvoll – sowohl beim Austauschen direkter Lippenbekenntnisse wie auch beim Einparken oder beispielsweise dem Spurenwechsel.

Wie genau das aussehen kann, zeigt eines der zehn Gewinnervideos von Katrin Walscheck des Filmwettbewerbs der Kampagne „bester beifahrer“:
Besser küssen

Bereits 2012 hatte der DVR dazu eingeladen, einen 60-sekündigen Spot zu produzieren und kreativ zu zeigen, dass Fahrerassistenzsysteme das Fahren sicherer machen und den Fahrspaß erhöhen.

Einen Überblick über die Funktionsweise von Fahrerassistenzsystemen bietet die Informationsplattform www.bester-beifahrer.de. Die Kampagne „bester beifahrer“ des DVR und seiner Partner setzt sich für Sicherheit auf den Straßen durch den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen ein. Autofahrer finden auf der Webseite bundesweit die einzige Abfragedatenbank zur typengenauen Verfügbarkeit von Fahrerassistenzsystemen.

Alle Informationen sind auch als App verfügbar: http://app.bester-beifahrer.de/

Servicebüro »bester beifahrer«
Lina Klespe
Rudi-Dutschke-Straße 26
10969 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 34 668 110
Telefax: +49 (0) 30 34 668 110
E-Mail: info@bester-beifahrer.de